Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: CUPS wechselt zu Apache-Lizenz

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Apple Verteidiger am Fr, 10. November 2017 um 15:17 #

Apple hat CUPS übernommen und exakt für sich weiter entwickelt. Weiter war die Software nie verschlossen, jeder kann sich damit theoretisch einbringen. Hat aber wohl niemand und deswegen hackt es unter Linux immer mehr.

Apple hier die Schuld zu geben ist vollkommen falsch. Es gab nie eine Zusage das Apple für Linux Support übernimmt. Also kann man Apple hier auch nicht für irgendwas Beschuldigten. Was man machen kann ist sich in das Projekt einbringen.

Oder einen Fork machen und das exakt für Linux anpassen damit es wieder läuft.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung