Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: CUPS wechselt zu Apache-Lizenz

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von werty am Fr, 10. November 2017 um 22:21 #

Quellen?

Das ist mir wirklich neu. Meines Wissens nach hat man nicht den Konqueror genommen, sondern seine Engine geforkt. Laut InderNet war der Code frei zugänglich. Die Kritik von KDE war jedoch, das sie es nicht so intergieren konnten, wie sie es wollten.

Aus KHTML wurde später Webkit, ebenfalls Open Source und fand sehr weite Verbreitung.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung