Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Faire Maus als Open Hardware

18 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Mint am Do, 16. November 2017 um 12:41 #

Ich habe heute zum ersten mal davon gelesen. Allein das PDF Dokument auf der Webseite mit der Herstellungskennzeichnung ist äußerst lesenswert. Unfassbar, was allein in so einer kleinen Computermaus an Materialien verbaut ist und wo es herkommt.

  • 1
    Von von Coeslatten am Do, 16. November 2017 um 13:15 #

    Dito!

    Ich fand das PDF ebenfalls hochinteressant. Auch wenn ich die Maus optisch nicht sooooo ansprechend finde, werde ich wohl miene meine Freunde zwecks einer Sammelbestellung befragen ;-)

    Absolut unterstützenswert das Projekt

    0
    Von coNP am Do, 16. November 2017 um 14:13 #

    Ja. Definitiv eine tolle Idee, die "faire Maus".
    Dass sie allerdings nicht wirklich "fair" ist, lässt sich aus dem Diagramm im PDF Dokument entnehmen.
    Es werden u.a. Komponenten bei Anbietern mit "noch nicht fair"en Arbeitsbedingungen bezogen und Materialien bei unbekannten Lieferanten.
    Wo ist da der Unterschied zu meiner Maus von [Hersteller]? Der einzige Unterschied scheint zu sein, dass [Hersteller] keinen Grafik der Lieferkette hat.
    Ob diese viel anders aussähe ist fraglich.

    Des Weiteren ist die "faire Maus" für mich nicht nützlich, da ich unbedingt mindestens fünf Tasten an der Maus benötige.

    • 0
      Von /o\ am Do, 16. November 2017 um 15:03 #

      Du bist einfach nicht die Zielgruppe für sowas. Ist nicht schlimm. Ich könnte mir sowas auch nur als Ersatzmaus vorstellen, weil ich die Daumentasten nicht mehr missen möchte.

      0
      Von Rubikon am Fr, 17. November 2017 um 08:50 #

      Tja, und ich kann mit Mäusen so garnichts anfangen. Ein fairerer Trackball wäre was.

1
Von asdasdsda am Do, 16. November 2017 um 15:12 #

Warum kein zeitgemäßes Design?
Warum sind alle Produkte, die ein Fair/GNU/Open/Free/Libre oder ähnliches im Namen haben bis auf wenige Ausnahmen so abgrundtief hässlich? Liegt da ein Fluch drauf?
Geht das Budet vollständig in die Entwicklung und werden dabei immer 0 € für Design eingeplant?

Mit dieser Farbwahl und Oberflächen-Modellierung aus dem letzten Jahrtausend werden sich die Stückzahlen nur knapp über Null halten. Als ob man erst seit gestern weiß wie eine ergonomische Maus aussieht. Da hätte man ruhig mal auf seinen eigenen Handballen schauen können.

0
Von yahya am Do, 16. November 2017 um 15:20 #

Ich bin stolzer Besitzer von zwei fairen Mäusen und positiv muss ich anmerken, dass die Leute von dem Verein äußerst nett und zuvorkommend sind. Ich habe eine Maus dreimal dort reparieren lassen, teils auf Garantie, teils gegen Spende.

Die Schattenseite ist aber, dass ich sie überhaupt reparieren musste. Das Gehäuse scheint sehr bruchanfällig zu sein. Jetzt schon wieder. Die hintere Schraube bekomme ich nicht mehr hereingeschraubt, weil das Röhrchen, in das sie eingesetzt wird, herausgebrochen ist. Deshalb wird die Maus von Tesafilm zusammengehalten, sie würde sonst auseinander fallen.
Mäuse anderer Hersteller scheinen deutlich stabilere Gehäuse zu haben. Da ist mir das noch nie passiert, hier aber schon drei mal. Hoffe, dass sich das Design noch bessert!

  • 0
    Von Martin22 am Do, 16. November 2017 um 17:25 #

    Ich hab seit über einem Jahr eine faire Maus und bemerke noch keine Abnutzungserscheinungen. Wie alte waren Deine Mäuse denn?

    • 0
      Von yahya am Fr, 17. November 2017 um 12:01 #

      Naja, ich habe sie damals neu gekauft.

      Eine bekam ziemlich bald einen Bruch als sie aus ca. 50 cm auf den Boden segelte. Dasselbe ist mir auch schon öfter mit anderen Mäusen passiert, aber nie haben sie solche Beschädigungen davongetragen.

      Aber was den Mäusen wohl auch zusetzt ist die Tatsache, dass meine beiden Söhne sie reichlich benutzen.

    0
    Von deBeck am Sa, 18. November 2017 um 12:47 #

    Kann ich leider bestätigen, die Konstruktion und Materialien sind nicht optimal. Das Mausrad musste ich 2x ersetzen, weil die Welle brach.
    Ein 3x mal lies sie sich nicht ersetzen und die Maus musste in den Elektroschrott.
    Alle anderen (optischen Logitech) Mäuse im Haushalt sind wesentlich Dienstälter und nicht kaputt zu bekommen...

    Grüsse

    0
    Von deBeck am Sa, 18. November 2017 um 12:48 #

    Kann ich leider bestätigen, die Konstruktion und Materialien sind nicht optimal. Das Mausrad musste ich 2x ersetzen, weil die Welle brach.
    Ein 3x mal lies sie sich nicht ersetzen und die Maus musste in den Elektroschrott.
    Alle anderen (optischen Logitech) Mäuse im Haushalt sind wesentlich Dienstälter und nicht kaputt zu bekommen...

    Grüsse

    0
    Von deBeck am Sa, 18. November 2017 um 12:48 #

    Kann ich leider bestätigen, die Konstruktion und Materialien sind nicht optimal. Das Mausrad musste ich 2x ersetzen, weil die Welle brach.
    Ein 3x mal lies sie sich nicht ersetzen und die Maus musste in den Elektroschrott.
    Alle anderen (optischen Logitech) Mäuse im Haushalt sind wesentlich Dienstälter und nicht kaputt zu bekommen...

    Grüsse

    0
    Von deBeck am Sa, 18. November 2017 um 12:49 #

    Kann ich leider bestätigen, die Konstruktion und Materialien sind nicht optimal. Das Mausrad musste ich 2x ersetzen, weil die Welle brach.
    Ein 3x mal lies sie sich nicht ersetzen und die Maus musste in den Elektroschrott.
    Alle anderen (optischen Logitech) Mäuse im Haushalt sind wesentlich Dienstälter und nicht kaputt zu bekommen...

    Grüsse

0
Von jhohm am Fr, 17. November 2017 um 10:37 #

Egal wie Fair, Grün oder sonstewas diese Maus auch ist, erstens sieht sie schon unergonomisch aus, und zweitens, warum gibt es sie nicht als Funkmaus?

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung