Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 20. November 2017, 10:39

Gemeinschaft::Veranstaltungen

Season of KDE 2018 angekündigt

Das KDE-Projekt hat die Season of KDE 2018 angekündigt bekannt gegeben. Diese Initiative vergibt Programmier- und andere Projekte an alle an KDE Interessierten. In diesem Jahr wird aber vieles ganz anders als in den früheren Jahren.

KDE

Seit 2013 hatte KDE jedes Jahr die »Season of KDE« ausgerufen, die hauptsächlich für Studenten gedacht war, die beim Google Summer of Code nicht berücksichtigt werden konnten, aber auch für alle anderen an KDE Interessierten. Dabei konnten bislang jedes Jahr bis zu 30 Studenten betreut werden, die sehr unterschiedliche Verbesserungen zu KDE beitrugen. So brachten sie zahlreiche neue Funktionalitäten in bestehende Anwendungen ein, entwickelten das System für kontinuierliche Integration von KDE, Statistiken für Entwickler und ein Web-Framework, portierten KDE-Anwendungen, erstellten Dokumentation und noch eine ganze Menge mehr.

Auch in diesem Jahr findet die Season of KDE wieder statt. Allerdings gibt es eine ganze Reihe von Änderungen. Für die Organisation ist jetzt die Initiative »KDE Student Programs« innerhalb des KDE-Projekts verantwortlich. Die erste Änderung ist ein flexiblerer Zeitplan für die Teilnehmer. Es gibt nun kürzere Projekte, »Sprint-Projekte« genannt, die 40 Tage dauern, und Projekte, die über die volle Länge von 80 Tagen gehen. Die Bewerbung für Teilnehmer und Mentoren läuft vom 1. bis 26. Dezember. Am 30. Dezember sollen die Projekte vergeben und vorgestellt werden. Die Arbeit an den Projekten beginnt am 1. Januar 2018, für die kürzeren Projekte endet sie bereits am 9. Februar. Die längeren Projekte laufen weiter bis 21. März. Schon am 25. März sollen die Ergebnisse vorgestellt werden.

Erstmals werden die Projekte nicht nur an Einzelpersonen, sondern auch an Teams aus zwei Personen vergeben. Zweier-Teams können aber nur an den 80-Tage-Projekten teilnehmen. Besonders gesucht werden in diesem Jahr Projekte, die organisationsübergreifend angelegt sind, also nicht auf das KDE-Projekt beschränkt sind. Mögliche Projekte wären zum Beispiel, KDE- und Nicht-KDE-Anwendungen besser zusammenarbeiten zu lassen.

Eine weitere gravierende Änderung ist, dass insgesamt nicht mehr als sechs Projekte akzeptiert werden, eine Reduktion der früheren Zahlen auf lediglich ein Fünftel. Dafür sollen die teilnehmenden Projekte bewertet werden und das Projekt mit der höchsten Bewertung wird zum Gewinner der Season of KDE 2018 ausgerufen. Der Gewinn besteht in einer Einladung zur KDE-Konferenz Akademy 2018 in Wien, für die KDE alle Reise- und Übernachtungskosten übernimmt.

Wer teilnehmen möchte, sollte KDE vorab über den IRC-Kanal #kde-soc oder über die Mailinglisten kontaktieren. Projektideen kann man den Vorschlägen für den Google Summer of Code 2018 entnehmen oder selbst entwickeln. Weitere Einzelheiten sind in der Ankündigung zu finden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung