Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. November 2017, 13:04

Gemeinschaft::Konferenzen

Linux Foundation stellt Konferenzplan 2018 vor

Die Linux Foundation hat den vorläufigen Konferenzplan für das Jahr 2018 vorgestellt. Die Zahl der Konferenzen wird erneut ausgeweitet, teils bedingt durch die Zunahme der Gemeinschaftsprojekte innerhalb der Linux Foundation.

Linux Foundation

Die Linux Foundation ist das Industriekonsortium zur Förderung von Linux und gemeinschaftlicher Entwicklung. Neben ihren anderen Aktivitäten organisiert sie auch eine Reihe von Konferenzen, vor allem für Entwickler. Im Jahr 2017 wurden nach Angaben der Organisation rund 25.000 Besucher aus 85 Ländern registriert. Auch im Jahr 2018 werden die Konferenzen fortgeführt, wobei weitere Konferenzen hinzukommen werden und der Open Networking Summit (ONS) erstmals auch in Europa stattfinden wird. Diese Konferenz bringt Unternehmen und leitende Techniker zusammen, um über die Zukunft von offenen Netzwerken und Orchestrierung zu diskutieren. Insgesamt rechnet die Linux Foundation mit rund 30.000 Besuchern im kommenden Jahr. Für alle angekündigten Konferenzen werden bereits Vorschläge für Vorträge und Workshops angenommen.

Die Reihe der Veranstaltungen beginnt mit dem All Member Meeting von Automotive Grade Linux am 20. und 21. Februar in Tokio. Vom 6. bis 8. März findet in Sonoma Valley der Open Source Leadership Summit statt, der nur für eingeladene Teilnehmer offen ist. Die Embedded Linux Conference North America folgt vom 12. bis 14. März in Portland. Parallel dazu findet der OpenIoT Summit statt.

Von 26. bis 29. März läuft der Open Networking Summit North America in Los Angeles. Hier sollen sich Anwender, Entwickler, Manager und Forscher treffen, um über die Zukunft der Netzwerkbranche zu diskutieren. Die nächste Konferenz ist der Cloud Foundry Summit North America von 18. bis 20. April in Boston, danach kommt der Linux Storage, Filesystem and MM Summit von 23. bis 25. April in Deer Valley, eine Zusammenkunft von ausgewählten Entwicklern.

Vom 1. bis 3. Mai sind die KubeCon und die CloudNativeCon Europe zu Gast in Kopenhagen. Hier sind alle Projekte der Cloud Native Computing Foundation versammelt. Im Juni gibt es zwei asiatische Konferenzen, Open Source Summit Japan und Automotive Linux Summit vom 20. bis 22. Juni in Tokio und LinuxCon, ContainerCon und CloudOpen China in Peking vom 25. bis 27. Juni.

Der Linux Security Summit North America wurde vom 27. bis 28. August nach Vancouver vergeben. Es folgt unmittelbar im Anschluss am selben Ort der Open Source Summit North America vom 29. bis 31. August.

Der Open Networking Summit Europe läuft vom 25. bis 27. September in Amsterdam, der Cloud Foundry Summit Europe am 10. und 11. Oktober wie bereits 2017 in Basel. Vom 10. bis 12. Oktober findet auch die JS Interactive in Vancouver statt, in der es um Node.js und das gesamte JavaScipt-Umfeld geht.

Der Open Source Summit Europe, der parallel zur Embedded Linux Conference Europe und dem OpenIoT Summit Europe stattfindet, wird wie bereits angekündigt vom 22. bis 24. Oktober in Edinburgh abgehalten. Direkt im Anschluss findet am gleichen Ort der Linux Security Summit Europe statt (25. und 26. Oktober).

Der traditionelle Linux Kernel Summit, der zahlreiche Themen rund um die Kernel-Entwicklung aufgreifen wird, soll zusammen mit der Linux Plumbers Conference stattfinden, die die Entwickler von Kernel und grundlegenden Werkzeugen zusammenbringt. Wieder ist Vancouver der Gastgeber, vom 12. bis 15. November. Vom 11. bis 13. Dezember schließlich finden in Seattle KubeCon und CloudNativeCon North America statt.

Die Liste der Konferenzen ist noch nicht vollständig. Genaue Termine zu »API Strategy & Practice Conference« (APIStrat), der neuen KubeCon und CloudNativeCon China, dem KVM Forum, MesosCon, Open Compliance Forum, der neuen Blockchain-Konferenz des Hyperledger-Projekts und einigen weiteren stehen noch aus und werden rechtzeitig auf der Veranstaltungsseite der Linux Foundation aufgeführt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung