Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Intel: Werkzeug für ME-Sicherheitslücken vorgestellt

7 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
3
Von Anonymous am Fr, 24. November 2017 um 11:51 #

Die W*ichser sollen gefälligst nicht an diesem Mist herumreparieren, sondern ihn abschaltbar machen bzw. dafür sorgen, dass es die Hardware-Hersteller zwei Firmwareversionen anbieten; eine z.B. für Firmenkunden mit ME und eine für Leute, die den Mist nicht wollen!

Oder, noch besser: den Kram so weit offenlegen, dass Projekte wie CoreBoot freie Firmwareversionen bauen können, ohne auf Reverse Engineering angewiesen zu sein.

  • 1
    Von Marius am Fr, 24. November 2017 um 12:21 #

    Aber denk doch nur mal an die gute NSA? Die könnten dann nicht mehr so leicht auf die Daten zugreifen! Das wäre doch ein Skandal! Diese armen Menschen....

    4
    Von JoeB am Fr, 24. November 2017 um 12:22 #

    Und du arbeite bitte dringend an deiner Ausdrucksweise und deinem Benehmen!

    Ich finde es wirklich traurig, was manche Leute online für eine beleidigende Art drauf haben. Ich frage ich mich wirklich, ob die real auch so sind. Mit so jemand will doch niemand was zu tun haben.

    1
    Von Mein Name tut nichts zur Sache am Fr, 24. November 2017 um 12:30 #

    Auch frage ich mich, ob die erst kürzlich gefundene Möglichkeit auf einigen Chipsätzen, zur teilweise Stilllegung der IME, nach dem Update überhaupt noch in ihrer bisherigen Form möglich ist?

    Nicht das genau dieses mit dem Update verhindert werden soll und der eigentliche Grund für die plötzliche Offenheit im Umgang damit ist.

    Schließlich würde es sich nach der Abschaltung (oder wenigstens Stilllegung) der IME, für Intel und gewisse prop. OS-Hersteller nicht mehr um eine Trusted Platform mehr handeln (für den User dagegen schon) und wäre quasi für sie verloren - OMG.
    So etwas muss natürlich verhindert werden!

    Oder haltet ihr das nur für eine weitere Verschwörungstheorie?

    Konnte dazu bislang nichts finden, hat da schon Jemand eine verlässliche Aussage diesbezüglich?

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung