Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 28. November 2017, 12:13

Software::Distributionen::Fedora

Ende der Unterstützung für Fedora 25

Während kürzlich Fedora 27 veröffentlicht wurde, läuft nun die Unterstützung für Fedora 25 am 12. Dezember aus.

fedoraproject.org

Am 15.11 wurde Fedora 27 in stabiler Version veröffentlicht. Am 12. Dezember endet die Unterstützung für das am 22.11.2016 veröffentlichte Fedora 25. Nach dem 12. Dezember erhalten sämtliche Pakete in den Repositories von Fedora 25 keine Sicherheits-, Bugfix- oder Erweiterungs-Updates mehr. Außerdem werden zu Fedora 25 keine neuen Pakete mehr hinzugefügt. Anwender von Fedora 25 sind deshalb aufgerufen, bis zum 12. Dezember auf Fedora 26 oder 27 zu aktualisieren.

Fedora 25 wurde mit Gnome 3.22 veröffentlicht und war die erste Ausgabe von Fedora mit Wayland als offiziellem Display-Server. Auch der »Fedora Media Writer« hatte hier seinen ersten offiziellen Auftritt. Für Fedora 25 wurden insgesamt über 10.700 Updates veröffentlicht.

Die Veröffentlichungen des Projekts verlieren die offizielle Unterstützung rund einen Monat nach Veröffentlichung der übernächsten Version, was in der Regel ungefähr 13 Monate Laufzeit bedeutet. Der gesamte Veröffentlichungszyklus von der Planung über die Vorveröffentlichungen bis zur allgemeinen Verfügbarkeit wird im Fedora-Wiki ausführlich beschrieben.

Das Update auf Fedora 26 oder 27 kann auf zwei Arten geschehen. In der App »Gnome Software« zeigt der Reiter »Updates« an, dass eine neue Hauptversion vorliegt. Die neuen Pakete können im Hintergrund heruntergeladen werden. Zum Abschluss werden diese während eines Neustarts installiert. Der empfohlene Weg des Distributions-Upgrades ist allerdings die manuelle Aktualisierung über den Paketmanager DNF. Der Befehl sudo dnf system-upgrade download --releasever=26 (beziehungsweise 27) leitet das Upgrade ein, das nach Download der Pakete mit sudo dnf system-upgrade reboot abgeschlossen wird.

Die nächste stabile Veröffentlichung des Projekts ist Fedora 28, dessen Veröffentlichung derzeit für den 8. Mai 2018 vorgesehen ist. Eine Betaversion ist für den 27. März geplant. Diese Termine sind bei Fedora allerdings nicht in Stein gemeißelt sondern sind als Wunschziel zu sehen. Dabei kommt es häufiger zu Verspätungen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Anmerkung (turboscholz, Do, 30. November 2017)
Anmerkung (turboscholz, Do, 30. November 2017)
Re[4]: Schnell weg damit (Mike11, Mi, 29. November 2017)
Re[3]: Schnell weg damit (ZYX, Di, 28. November 2017)
Re[2]: Schnell weg damit (Gast, Di, 28. November 2017)
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung