Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Linux Mint 18.3 erschienen

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Otto Normal am Di, 28. November 2017 um 21:25 #

... interessiert sich eigentlich für diese kaputte Frickel-Distribution?
Eine Distribution die nicht einmal den Kernel aktualisiert, selbst wenn dieser schwere Sicherheitslücken enthält, sollte nicht noch beworben werden.
Dieser Canonical Schrott ist schon ziemlich kaputt, aber diese Hobby-Distribution wirft ein absolut schlechtes Bild auf die F(L)OSS Community.

Das Projekt sollte die Frickel-Distribution einstellen und sich ausschließlich auf ihre DEs MATE und Cinnnamon konzentrieren?

  • 1
    Von Lecter am Mi, 29. November 2017 um 07:55 #

    Wenn man keine Ahnung hat....

    Der Kernel wird sehr wohl noch aktualisiert, als spar Dir die Mühe hier und such Dir ein sinnvolles Hobby!

    • 0
      Von Scytale am Mi, 29. November 2017 um 10:06 #

      Nicht in den vom Update Manager empfohlenen Default-Einstellungen, die die meißten User wohl in Ermangelung von Wissen wählen (Mint ist ja auch schließlich eine EInsteiger-Distro)

    0
    Von rx am Mi, 29. November 2017 um 12:19 #

    Bist Du das?
    Diesbezüglich gute Argumente liefert Thorsten Leemhuis im Thread und verlinkt auch einen Artikel, der das Problem erläutert.

    • 0
      Von Oiler der Borg am Do, 30. November 2017 um 13:28 #

      Seit 3Jahren gährt das jetzt!
      Und Mint hat 1.000 erklärt, warum Level 4 & 5 nicht standardmässig gesetzt sind.... weil Kernelupdates nunmal dein System auch ganz fix mal bricken können.. :o (erstmal)

      Diesbezüglich gute Argumente liefert Thorsten Leemhuis im Thread
      Auch wenn THL das ganz anders sieht (und in eben diesem Thread ein paar Antworten auf Gegenargumente schuldig bleibt) ist das durchaus ein legitimer Grund bzw. Abwägung!

      Wer wie THL damit argumentiert, dass eine Einsteigerdistri damit ihre Klientel überfordert und "austrickst" (geht´s noch?) sollte sich tatsächlich mal ernsthaft die Frage stellen... Wie glücklich kann eine Person, die komplett überfordert mit dem Setzen von zwei Häckchen in der Aktualisierungsverwaltung ist.... denn mit einem System werden, wo die meisten Anleitungen & Tipps als Konsolenbefehle verbreitet werden (um unabhängig von der DE zu sein) ?!?? :?

      Wer 120% fremdgesteuert durch die Gegend fliegen will sollte besser OSX wählen, dass ja soooo sicher ist :shock: :

    0
    Von Bash off am Mi, 29. November 2017 um 12:22 #

    Heute mal kein Apple oder Windows bashing

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung