Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 29. November 2017, 09:20

Software::Systemverwaltung

FAI führt Build-Service ein

Wie der Entwickler von FAI bekannt gab, ist es ab sofort möglich, personalisierte Debian-Installationsmedien bauen zu lassen, ohne dabei FAI auf dem eingenen Computer installieren zu müssen.

FAI ist eine Software für den massenhaften automatisierten Linux-Rollout und wurde am 21. Dezember 1999 von Thomas Lange in der Version 1.0 veröffentlicht. Entstanden war das Werkzeug an der Uni Köln, weil der Autor laut eigenen Aussagen zu faul war, auf die damals 16 Rechner Debian von Hand zu installieren. Sie ermöglicht das vollautomatische Installieren, Konfigurieren und Verwalten von Linux auf Computern und in virtuellen Umgebungen.

Alle Systeme werden nach vorgegebener Konfiguration, ohne weitere manuelle Eingaben des Administrators, konfiguriert. Dabei darf die Konfiguration und Hardware-Ausstattung der Rechner auch unterschiedlich ausfallen. FAI unterstützt neben Debian auch andere Distributionen und wird in zahlreichen Unternehmen und Organisationen benutzt.

Fotostrecke: 4 Bilder

Auswahl der Installation
Installation des Systems
Abschluss einer FAI-Installation
Start eines installierten Systems
Wie Lange nun bekannt gab, ist es ab sofort direkt bei dem Projekt möglich, eigene Installationsmedien mit Debian zu bauen, ohne die FAI-Software auf dem eigenen Computer zu installieren. Über ein Formular auf der Seite des Projekets lassen sich die Sprache, der Benutzername, der Desktop und die Debian-Variante auswählen. Weitere Softwarepakete können über Auswahlboxen ausgewählt werden, wobei auch die Möglichkeit existiert, eine eigene Liste von Paketen anzugeben. Außerdem werden verschiedene Profile für die Festplattenpartitionierung angeboten.

Das Projekt erstellt dann ein passendes Abbild in Form einer ISO-Datei und wenige Minuten später lässt sich die personalisierte Software direkt herunterladen. Das Abbild kann auf CD/DVD gebrannt oder auf einen USB stick geschrieben und für eine automatische Installation eines Systems verwendet werden. Im Vorfeld eingetragene Passwörter und Einstellungen werden dabei übernommen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung