Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 30. November 2017, 11:10

Software::Distributionen::Univention

Univention Corporate Server 4.2-3 freigegeben

Der Linux-Distributor Univention hat die dritte Aktualisierung seiner Unternehmens-Linux-Distribution Univention Corporate Server (UCS) 4.2 veröffentlicht. Die aktuelle Ausgabe enthält einige Verbesserungen, darunter bei der Verwaltungsoberfläche und bei Funktionstests.

univention.de

Knapp acht Monate nach der Freigabe von Version 4.2 steht jetzt die dritte Aktualisierung des Univention Corporate Server (UCS) 4.2 zum Download bereit. UCS 4.2 hatte umfangreiche Aktualisierungen mitgebracht, die das System auf den Stand von Debian 8 brachten und darüber hinaus den Kernel auf den Stand von Linux 4.9 und Samba auf Version 4.6. Die größte sichtbare Änderung gegenüber UCS 4.1 war allerdings das erweiterte Portal zur Verwaltung des Systems.

Univention Corporate Server 4.2-3 enthält diverse neue Funktionstests, mit denen Administratoren eine Diagnose ihrer IT-Infrastruktur vornehmen können. Sie können so unter anderem den Zustand des Servers und der gesamten Domäne prüfen.

Die Bedienung des Managementsystems soll jetzt noch komfortabler sein. Das System kommt mit einem modifizierten Design und soll einfacher konfigurierbar sein. Beim Domänenbeitritt eines UCS-Systems zu einer Microsoft Active Directory-Domäne werden nun weitere Prüfungen vorgenommen und Hinweise auf mögliche Probleme sowie Vorschläge zur Behebung angezeigt.

Darüber hinaus enthält UCS 4.2-3 alle bisher ausgegebenen Sicherheits-Updates und einige weitere Verbesserungen. Alle Änderungen können im Detail in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachgelesen werden.

UCS 4.2-3 kann kostenlos als VM- oder ISO-Image bei Univention heruntergeladen werden. Der Univention Corporate Server ist freie Software unter der AGPLv3 und steht seit April 2015 allen Anwendern wahlweise mit oder ohne Supportvertrag zur Verfügung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung