Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Europäische Kommission startet Fehlerjagd in VLC

13 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
2
Von Michael B. am Di, 5. Dezember 2017 um 09:11 #

Die Kommision hat untersucht? Selbst?

Wohl allenfalls: "untersuchen lassen".

Michael

0
Von schmidicom am Di, 5. Dezember 2017 um 09:17 #

Warum ausgerechnet VLC immer wieder so viel Aufmerksamkeit bekommt ist mir einfach unbegreiflich...

Zugegeben die waren mal richtig gut aber dann ist irgendwie alles ein bisschen eingeschlafen, allein das Release des "Meilenstein 3.0.0" war doch ursprünglich mal vor fast über einem Jahr geplant und wurde dann einfach immer weiter verschoben. Andere MediaPlayer sind um einiges aktiver unterwegs und hätten diese Aufmerksamkeit weit mehr verdient.

  • 1
    Von Welche am Di, 5. Dezember 2017 um 09:28 #

    Welche kannst du denn empfehlen, die auch plattformübergreifend einsetzbar sind?

    • 0
      Von schmidicom am Di, 5. Dezember 2017 um 09:51 #

      SMPlayer?

      2
      Von Helge Weiß am Di, 5. Dezember 2017 um 15:29 #

      plattformübergreifend

      Du bist hier aber bei Pro-Linux und nicht bei Pro-Plattformübergreifend! :x

      • 1
        Von Nur ein Leser am Di, 5. Dezember 2017 um 16:00 #

        Ja, aber was soll das für ein Argument sein?

        Pro-Linux und plattformübergreifend schließt sich erstens nicht aus und zweitens würde ich auch grundsätzlich plattformübergreifende Programme bevorzugen, insbesondere, wenn es um eine gezielte Förderung freier Software geht.
        Wozu sollte man schließlich (als Förderer) eine Software je OS fördern, wenn es ein gutes Projekt gibt, das alle Plattformen bedient?

    1
    Von ac am Di, 5. Dezember 2017 um 10:44 #

    > Wieso VLC?

    Gehässige Zungen würden so an etwas ordinäres wie Abspielprobleme beim Lieblingsportal für Erwachsenenfilme eines verantwortlichen Bürokraten denken.

    Tatsächlich setzt die EU VLC ein und ein denkbarer Angriffsvektor ist gegeben.

    Für Profis sind die Preisgelder allerdings eher weniger interessant...

    1
    Von Andreus am Di, 5. Dezember 2017 um 18:10 #

    Steht doch auf der Seite, weil die Kommission das selbst einsetzt.

    Im übrigen handelt es sich um ein Programm der Kommission, das durch einzelne Abgeordnete angeregt wurde, wenn es erfolgreich ist, gibt es mehr ähnliche Projekte.

    1
    Von Wiesensohle am Mi, 6. Dezember 2017 um 13:33 #

    Ich nutze schon über 7 Jahre VLC, weil er nach der Installation anstandslos auch die exotischsten Formate abspielt. Davon waren zumindest damals alle anderen von mir probierten Abspieler weit entfernt. Möglich das die anderen heute auch alles abspielen können, aber ich habe keine Motivation das auszuprobieren… warum auch? Never change a running system!

1
Von walker1973 am Di, 5. Dezember 2017 um 18:46 #

Ich finde das gut setze VLC überall ein ob bei Windows oder Linux und das macht eigentlich jeder den man so kennt.
Nen anderen Spieler wollen die meisten doch gar nicht haben.
Wenn man mal was anderes vorschlägt ... ich habe mich daran gewöhnt ... ich kenne die ganzen Shortcuts die ich brauche...
Und das wird auch der Grund sein Otto Normal Bürger setzt VLC ein weite Verbreitung und deswegen wurde der auch ausgewählt um den Sicherer zu machen wegen der Verbreitung brauchst doch nur mal die Downloads gucken bei Chip oder Computerbase oder so da ist der VLC überall ganz oben weil er halt am meisten kann.
Und das ist das weil die breite Masse den einsetzt.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung