Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: TeamViewer 13 für Linux ohne Wine

23 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von schmidicom am Di, 5. Dezember 2017 um 12:34 #

Ich bleibe jetzt bei AnyDesk, TeamViewer kann mich mal.

1
Von naja am Di, 5. Dezember 2017 um 13:10 #

Ein Endanwender sollte Teamviewer starten und es erschien "Daemon not running". Klasse! Vielen Dank.

1
Von August Meier am Di, 5. Dezember 2017 um 13:44 #

Keine Ahnung, was Ihr für Probleme habt, bei mir funktioniert er auf Anhieb :-) endlich ein reines 64bit-Debian :-)

  • 1
    Von Helge Weiß am Di, 5. Dezember 2017 um 15:21 #

    Na mal nicht übermütig werden, wenn es ein reines Debian GNU/Linux System wäre, was du denn einsetzt, würde sich eben kein Teamviewer und keine Fremdquellen [1] in deinem System befinden!
    Das was du hingegen betreibst, ist ein FrankenDebian.

    [1] https://wiki.debian.org/DontBreakDebian

    • 3
      Von der-don am Mi, 6. Dezember 2017 um 07:38 #

      Bla, bla und wieder unnötiges fundamentalischen Gelaber. Sei doch froh, dass ein User ein freies Betriebssystem zufrieden einsetzt und es nach seinen Anforderungen benutzen kann - gerne auch mit proprietären Anwendungen.

      • 0
        Von kamome umidori am Mi, 6. Dezember 2017 um 11:04 #

        Bla, bla und wieder ein Pseudo-Pragmatiker, der nur von der Wand bis zur Tapete denkt. Warum sollte sich jemand von Dir vorschreiben lassen, worüber er froh zu sein hat? Freue Software ist manchen wichtig.

        • 2
          Von tomkater68 am Mi, 6. Dezember 2017 um 12:37 #

          Bla, bla und wieder ein Pseudo-Pragmatiker, der nur von der Wand bis zur Tapete denkt. Warum sollte sich jemand von Dir vorschreiben lassen, worüber er froh zu sein hat? Freue Software ist manchen wichtig.

          Man sollte Anderen nicht die Fähigkeit des Denkens absprechen, wenn man selbst nicht in der Lage ist, richtig zu lesen und zu verstehen. Dir wird weder etwas vorgeschrieben. noch wurde Anstoß darangenommen, dass Dir freie Software wichtig ist. Man sollte aber schon akzepzieren können, dass es Menschen mit anderen Prioritäten gibt und muss diese nicht gleich zu minderbemittelten Vollpfosten abstempeln, nur weil diese die eigene Meinung nicht teilen.

1
Von Mint am Di, 5. Dezember 2017 um 16:02 #

TeamViewer wurde doch mittlerweile für sehr viel Geld an so eine Private Equity Butze in London verkauft. Ich habe mit AnyDesk einfach ein besseres Gefühl und es funktioniert bei mir tadellos!!

1
Von anonymous am Di, 5. Dezember 2017 um 19:33 #

Funktioniert Teamviewer mit Wayland?

Dann hätte Wayland schon einen Remote Desktop :-P

  • 1
    Von Benjamin Blümchen am Di, 5. Dezember 2017 um 22:19 #

    Eingeschränkt.

    On Wayland, currently only outgoing remote control and incoming file transfer are supported. If you need incoming remote control, you have to sign in with classic Xorg.

    From a developer perspective, we would be more than happy to leave the archaic X11 technology stack behind and jump on the new and shiny Wayland train. However, that is not as simple as it may seem. By design, Wayland does not provide an interface to do remote control (screen capturing, mouse and keyboard emulation). This is to keep the Wayland core lean. The idea is that the compositor provides these interfaces, which could mean that TeamViewer would have to implement different interfaces for every desktop environment we want to support. This is unfortunate, but it's even more unsatisfying that these interfaces are not available yet. The closest to having something useful is Gnome, so it is likely that it will be the first desktop where we can support Wayland. To summarize: Yes, we want Wayland support, just as much as you, and we will work on it. I just wanted to let you know that it's a bit more complicated than 'just make it happen', as it is for the other features

    https://community.teamviewer.com/t5/Linux/Update-TeamViewer-13/td-p/24537

    0
    Von schmidicom am Mi, 6. Dezember 2017 um 07:53 #

    Eine der großen Neuerungen von Wayland ist das nicht mehr länger jedes dahergelaufene Programm mal eben die ganze Aus-/Eingabe übernehmen darf, und das ist auch richtig so. Allerdings bedeutet das für solche Programme wie TeamViewer oder auch AnyDesk das diese eben intensiver mit dem Compositor zusammenarbeiten müssen um ihren Job erledigen zu können.

    Beim KWin könnte das vermutlich über ein Plugin oder ähnliches realisiert werden...

    • 1
      Von Potz Blitz am Mi, 6. Dezember 2017 um 08:40 #

      Eine der großen Neuerungen von Wayland ist das nicht mehr länger jedes dahergelaufene Programm mal eben die ganze Aus-/Eingabe übernehmen darf
      Das sehe ich ein - und schließe mich dem an. Andererseits gibt es -besonders im Support- die Notwendigkeit eines Programms wie Teamviewer.

      Da ich auch Wayland benutze, interssiert mich die Frage der Kompatibilität also auch.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung