Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Photomatix für Linux angekündigt

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Josef Hahn am Mi, 6. Dezember 2017 um 12:48 #

Ja, so mag das sein, was du zu darktable sagst. Ich habe es halt bisher nicht geschafft, damit etwas Tolles zu erzeugen.

Und Gimp ist mir dafür ein bisschen zu manuell. Man kann da mit Masken tüfteln, aber das ist mir zu zeitraubend.

Außerdem, wenn man einmal in Gimp ist, hat man die Vorteile der Raw-Formate dann auch schon hinter sich gelassen und muss dann schon wieder tüfteln, um an der Entwicklung wieder etwas nachzubessern.

  • 0
    Von knipsius am Mi, 6. Dezember 2017 um 15:38 #

    - Außer der automatischen HDR-Funktion in Darktable (noch nie ausprobiert) ist es auch möglich, virtuelle Kopien zu erstellen, sowie Masken automatisch zu definieren.

    - Werden die Bilder mit 32Bit Farbtiefe gespeichert, so ist der Nachteil gegenüber Raw-Format nicht mehr so gravierend.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung