Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Gegenwart und Zukunft von Let's Encrypt

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Zukunft am Fr, 8. Dezember 2017 um 13:06 #

Weiß jemand, welcher Hoster in Deutschland Let's Encrypt unterstützt?

  • 1
    Von HSABC am Fr, 8. Dezember 2017 um 13:14 #

    Am einfachsten ging es bei mir per PLESK (gibt es bei den meisten Hostern dabei) und der Erweiterung Let's Encrypt. Anleitungen finden sich etliche bei Google.

    2
    Von rablabla am Fr, 8. Dezember 2017 um 13:34 #

    uberspace.de

    1
    Von Flow am Fr, 8. Dezember 2017 um 18:14 #

    mittwald.de ist kurz vor Veröffentlichung. Einige Kunden nutzen es wohl schon

    1
    Von Oveadmin am Fr, 8. Dezember 2017 um 21:23 #

    Hier ist eine Auflistung:
    https://community.letsencrypt.org/t/web-hosting-who-support-lets-encrypt/6920

    1
    Von Anonymous am Mo, 11. Dezember 2017 um 13:59 #

    Weiß jemand, welcher Hoster in Deutschland Let's Encrypt unterstützt?

    Eigentlich jeder Hoster unterstützt das Let's Encrypt Projekt!
    Mit Hilfe von dehydrated - https://github.com/lukas2511/dehydrated aktualisierst du deine Zertifikate und baust dir ein Hook, dass dies auch automatisiert passiert.
    Wo ist das Problem?
    Mit etwas BASH Kenntnissen ist eine Hook in maximal 10 Minuten geschrieben und in weiteren 10 Minuten auch getestet.
    Das benötigt nicht einmal $IRGENDWELCHE Verwaltungsfront ends [*] wie ich es hier bereits lesen musste.

    [*] PLESK und ähnlicher proprietärer, kaputter und damit unsicherer Webfront ends erhöhen nur den Angriffsvektor und du lernst niemals richtig BASH!

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung