Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. Dezember 2017, 12:13

Software::Browser

Mozilla gibt erste Zahlen zur Resonanz von Firefox Quantum bekannt

Firefox Quantum war eine der wichtigsten Veröffentlichungen des Mozilla-Browsers und sollte das Spielfeld neu ebnen. Nun legt Mozilla erste Zahlen dazu vor, wie Firefox Quantum aufgenommen wurde.

Mozilla

Mitte November erschien mit Firefox 57 »Quantum« nach Jahren der Entwicklung neuer Techniken ein Browser, der doppelt so schnell wie vor einem Jahr sein sollte und dabei gegenüber Konkurrent Chrome 30 Prozent Speicher einsparen soll. Nach der dringenden Renovierung des Unterbaus soll Firefox Quantum verlorenen Boden wieder gut machen und Firefox bei den Marktanteilen wieder näher an Googles Browser Chrome bringen.

Mozilla legt nun erste Zahlen vor, die eine positive Resonanz aufzeigen, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Laut Mozilla wurde in nicht einmal einem Monat Firefox Quantum bereits auf über 170 Millionen Endgeräten weltweit installiert. Schneller sei man noch mit keiner Version auf über 100 Millionen neue Nutzer und eine halbe Milliarde tägliche Nutzungsstunden gekommen. Es gebe einen starken Aufwärtstrend bei neuen Profilen. Die Anzahl der Nutzer, die von Chrome zu Firefox wechseln, sei im Vergleich zum Vorjahr um 44 Prozent gestiegen.

Die Anzahl der Downloads der mobilen Versionen von Firefox für iOS und Android seien um 24 Prozent gestiegen, die Anzahl der Installationen der Firefox Klar-App für Android und iOS gar um 48 Prozent gewachsen. Auch die bereits am 26. September veröffentlichte Entwicklerversion zu Firefox Quantum kann laut Mozilla Zuwächse von 53 Prozent bei den Downloads verzeichnen. Die tägliche Nutzung der Entwicklerwerkzeuge sei um 10 Prozent gestiegen.

Bei den Erweiterungen sind laut Mozilla seit der Veröffentlichung von Quantum über 1.000 Erweiterungen auf der AMO-Seite hinzugekommen. Die Erweiterung »Screenshots« sei zudem sehr gut angenommen worden. Seit der Veröffentlichung der Erweiterung im September sollen Nutzer bereits über 30 Millionen Screenshots aufgenommen haben. In den Medien sei die Aufnahmen von Firefox Quantum ebenfalls überwiegend positiv gewesen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung