Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 19. Dezember 2017, 13:41

Software::Desktop::KDE

KDE ruft zu Spenden auf

Die KDE-Gemeinschaft hat ihre jährliche Spendenkampagne zum Jahresende gestartet. Ihr Ziel ist es, 20.000 Euro für die Aktivitäten des Projekts zu erhalten.

kde.org

KDE startete 1996 als Projekt für eine freie Desktop-Umgebung und ist heute eine Dachorganisation für zahlreiche Projekte vom Plasma-Desktop über Anwendungen bis zu grundlegenden Bibliotheken. Die KDE-Gemeinschaft definiert sich über die gemeinsame, 2016 formulierte, Vision von KDE, die eine Welt ist, in der jeder die Kontrolle über sein eigenes digitales Leben ausübt und Freiheit sowie seine Privatsphäre genießt.

Wie jedes Jahr bittet KDE auch dieses Jahr zum Jahresende um Spenden, um die Projekte weiterführen zu können. Ziel der Spendenkampagne zum Jahresende 2017 sind 20.000 Euro, von denen annähernd 2.000 bereits erreicht sind. Mit dem Geld sollen verschiedene Aktivitäten des Projekts finanziert werden.

Ein Teil der Spenden wird für die Organisation von Akademy, der größten weltweiten KDE-Konferenz, aufgewandt. Damit können einigen Referenten die Reisekosten erstattet werden. Ferner will KDE mit Ständen auf mehreren passenden technologischen Veranstaltungen weltweit vertreten sein. Auch Veranstaltungen wie die Season of KDE, mit denen Studenten und andere neue Beitragende an freie Software herangeführt werden, benötigen Geld.

Weiter werden mit den Spenden Entwicklertreffen finanziert, die eine der effektivsten Möglichkeiten darstellen, die gemeinsam entwickelte Software zu verbessern. Ein Teil der Spenden wird auch in die Hardware-Infrastruktur fließen, die für KDE benötigt wird, was auch Kosten für das Hosting und die Verwaltung der Systeme einschließt.

Spender können auf Wunsch anonym bleiben. Wenn möglich, sollte PayPal für die Spenden verwendet werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung