Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Qubes Air: Entwurf einer verallgemeinerten Qubes-Architektur

17 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von ich am Sa, 27. Januar 2018 um 12:20 #

Frage mich, ob das das ist, was ich suche. Bei Arch Linux fehlen mir einige Programme. Wäre schön, wenn ich damit Programme aus anderen Quellen abgeschottet vom Hauptsystem installieren könnte. Geht das?
Mir ist auch nicht ganz klar geworden, was Qubes genau ist. Eine eigenständige Linuxdistribution? In dem Promotionvideo wurde der KDE-Desktop (?) gezeigt. Ist das jetzt ein aufgebortes KDE? Arbeiten die mit KDE zusammen? Oder sind das eigene Patches? Bei letzteren frage ich mich, ob die denn die Manpower haben, die Patches jedes halbe Jahr mit jeder neuen KDE Release einzupflegen. Wäre vielleicht schön, wenn Pro-Linux dazu ein Artikel schreibt. An den wenigen Kommentaren sieht man vielleicht, das wenige Qubes kennen. Ich selbst bin erst mit dieser Nachricht darauf gestoßen.

0
Von Atalanttore am Fr, 2. Februar 2018 um 15:59 #

So würde ich die Arbeit von Qubes bezeichnen.

Wenn Qubes irgendwann vielleicht genauso einfach zu benutzen sein wird wie die "großen" Desktop-Linux-Distributionen, dann werden sich die Sicherheitskonzepte von Qubes OS schnell verbreiten.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung