Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 3. Januar 2001, 00:30

Software::Systemverwaltung

Automatisierte Systemverwaltung von Aduva

Die Firma Aduva aus Palo Alto bietet eine automatisierte Systemverwaltung für Linux-Rechner an.

Mit dem Aduva Manager, einem internet-gestützten Dienst, der kostenlos zur Verfügung steht, können Upgrades, Patches sowie Software-Installationen durchgeführt werden.

Dieses System stützt sich auf eine Wissensbasis, die von den Aduva-Mitarbeitern ständig aktualisiert wird. In die Wissensbasis fließen aktuelle Entwicklungen wie Sicherheitslücken, Updates und neue Kernelversionen mit ein. Sie enthält Informationen über Abhängigkeiten und Konflikte zwischen Hardware, Software und Kernel-Komponenten.

Der Dienst funktioniert so, daß man einen "Software Agent" von der Aduva-Webseite herunterlädt und installiert. Dieser macht ein Inventar des Systems, so daß die Wissensbasis daraus Informationen für den Benutzer erstellen kann, wenn zum Beispiel Updates empfohlen werden. Die Konfiguration wird nicht an den Aduva-Server übermittelt, die Privatsphäre der Benutzer bleibt also gewahrt.

Weitere Features des Aduva Managers sind:

  • Automatisiert die Korrektur vieler administrativer Probleme durch vordefinierte Regeln, die vom Benutzer ausgewählt werden können;
  • Vorausplanung von Aktionen, auch periodisch;
  • Erzeugt Warnungen bei wichtigen Ereignissen, z.B. bei Sicherheitsproblemen;
  • Verbindungen zum Server sind verschlüsselt und authentisiert;
  • Identifiziert Software, die für den Benutzer von Interesse sein könnte, und läßt den Benutzer alle Komponenten sehen, die von Aduva getestet und zertifiziert wurden.

Womit die 75-köpfige Firma ihr Geld verdienen will, ist nicht ganz klar. Anscheinend bietet man spezielle Dienste für kommerzielle Benutzer an.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung