Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: LibreOffice 6.0 freigegeben

34 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Hondo am Mi, 31. Januar 2018 um 14:50 #

Leider ist es wohl immer noch nicht möglich, via Geste zu scrollen. Was ist denn an der Implementation dieser Sache so kompliziert?

  • 1
    Von HobBIT am Mi, 31. Januar 2018 um 15:25 #

    Kein Ahnung, aber wenn es so einfach ist, du scheinst dich da ja auszukennen, dann implemenriere es halt einfach. OS ist ja nicht nur auf nehmen beschränkt... :)

    • 1
      Von Hondo am Mi, 31. Januar 2018 um 23:34 #

      Ganz ehrlich, ich bin kein Programmierer! Aber ich denke, es müsste doch bei so einem Projekt möglich sein, das hinzubekommen. Ich bin ja nun nicht der Einzige, welcher auch gerne via Geste scrollen würder oder ?

      • 2
        Von HobBIT am Do, 1. Februar 2018 um 00:27 #

        Wie kommst du dann darauf es nicht so schwierig zu implementieren ist?

        Egal, mußt du ja auch nicht können. Das Projekt freut sich über eure Spenden, um den Programmierer zu bezahlen, der es implementiert :).

        1
        Von LH_ am Do, 1. Februar 2018 um 09:02 #

        Wie genau definierst du "via Geste scrollen" Welche Gesten wünscht du dir?

        0
        Von Atalanttore am Fr, 2. Februar 2018 um 16:43 #

        Wenn du bereit wärst, einen kleinen Betrag dafür zu zahlen, wäre es wohl schnell erledigt.

        Siehe:
        https://freedomsponsors.org/project/149/LibreOffice#/LibreOffice

    1
    Von tetetete am Mi, 31. Januar 2018 um 15:26 #

    Scheinbar hat es nicht den großen Fokus:
    https://bugs.documentfoundation.org/show_bug.cgi?id=37134

    • 2
      Von Sprach-Nazi am Mi, 31. Januar 2018 um 23:51 #

      Wenn es (nur) scheinbar keinen großen Fokus hat, hat es tatsächlich doch einen großen Fokus.

      Was du meintest, wird korrekt so ausgedrückt:

      Anscheinend hat es keinen großen Fokus.

      • 1
        Von Sprach-Nazi am Do, 1. Februar 2018 um 14:09 #

        Ach ja,

        noch was zur Motivation: Ich wollte dem Vorposter nicht ans Bein pinkeln, mir ging es um die Leser. Sprache lernt man durch Nutzung, und wenn man irgendwas Falsches genügend oft gehört oder gelesen hat, wird es zur Wahrheit.

1
Von Jonas 1234 am Mi, 31. Januar 2018 um 15:12 #

Gibt es eine Möglichkeit für Tabs (wie in Firefox) in Libreoffice?

0
Von schmidicom am Mi, 31. Januar 2018 um 15:17 #

Wenn ich mir die Paketabhängigkeiten vom neuen LibreOffice 6 im Repo meiner Distribution ansehe fällt wohl endlich auch die Abhängigkeit zu den kdelibs (der vierten Generation) weg. Schön das sich in diesem Bereich endlich etwas bewegt.

  • 1
    Von Anonymous am Mi, 31. Januar 2018 um 15:35 #

    Das könnte eine Spezialität Deiner Distribution sein, um in einer KDE-Umgebung das KDE-look&feel herzustellen.

    Zwingend ist das nicht; zumindest die Slackware-LibreOffice 5.x-Pakete, die man sich mit den Skripten unter Slackbuilds.org schnitzen kann, haben keine Abhängigkeiten zu kdelibs.

    1
    Von klaus818 am Mi, 31. Januar 2018 um 17:19 #

    Ich habs bei mir schon drauf. Ja, die kdelibs fliegen runter. Und ich kann mein System jetzt mit -qt4 bauen, das heißt, den qt4-Schlunz bin ich wohl auch los. Echt Super!

1
Von Gerdi am Mi, 31. Januar 2018 um 20:28 #

Mein 7 Jahre alter gemeldeter Bug ist immer noch drin. Muss Liebe schön sein.

1
Von mw am Do, 1. Februar 2018 um 07:23 #

Wie krank ist das denn? Zwang zu online, wenn man die Heilfe benutzen will? Und was machen die Personen, die aus den verschiedensten Gründen (Flugzeug, Industrie usw.) keine Verbindung ins Internet haben? Ist den Entwicklern einfach scheißegal. Toll. Wieder ein Beispiel über absolute fehlentwicklung. OSS wird leider immer weniger brauchbar.

Naja immerhin noch ein kleines bischen besser als Office365 SaaS.

  • 4
    Von Sophia Schröder am Do, 1. Februar 2018 um 10:57 #

    Da hast du etwas missverstanden beziehungsweise wurde missverständlich ausgedrückt. Es gibt selbstverständlich nach wie vor die Offline-Hilfe zum Herunterladen und Installieren. Nur wenn diese NICHT installiert, greift die Hilfe auf unsere neu gestaltete Online-Hilfe zurück.

    1
    Von Helge Weiß am Do, 1. Februar 2018 um 12:56 #

    Wie krank ist das denn? Zwang zu online, wenn man die Heilfe benutzen will? Und was machen die Personen, die aus den verschiedensten Gründen (Flugzeug, Industrie usw.) keine Verbindung ins Internet haben?

    Warum schaust du nicht erst einmal in das Repository deiner Distribution, bevor du hier unqualifiziert herumschreist?
    Dort wirst du (hoffentlich) auch weiterhin Hilfepakete für Libreoffice 6 finden!
    Es kommt dann maßgeblich auf den Fleiß des Maintainers in deiner Distribution an.

    Und welche Distribution verwendest du denn überhaupt?

0
Von Atalanttore am Fr, 2. Februar 2018 um 18:35 #
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung