Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Ergebnisse der Leserumfrage von »LinuxQuestions«

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von needle am Di, 13. Februar 2018 um 16:29 #

SystemD ist außerhalb des Fokuses von Slackware-Linux. Es gibt ein Overlay das SystemD Unterstützung bietet für diese Distribution https://github.com/Dlackware/systemd, aber keine offizielle Unterstützung seitens Slackware.

Für SystemD gibt es eine Vielzahl anderer großer Linux Distributionen die offizilelle Unterstützung anbieten.
Slackware konzentriert sich auf andere wichtige Projekte. SystemD Unterstützung gehört nicht dazu.

  • 1
    Von Ede am Di, 13. Februar 2018 um 16:41 #

    Kann eine Weiterentwicklung dann überhaupt stattfinden? Bitte nicht falsch verstehen: Ich bin kein großer Freund von systemd, kann es eigentlich nicht tatsächlich beurteilen, habe aber mehrmals schon gelesen, dass vieles, was auf dem Linux-Kern läuft, weiterhin so entwickelt wird, dass eine Abhängigkeit zu systemd vorhanden ist, was bedeuten würde, dass zukünftige Versionen gar nicht mehr ohne systemd funktionieren.

    • 1
      Von Unerkannt am Di, 13. Februar 2018 um 20:49 #

      Was soll denn ohne Systemd nicht mehr funktionieren? Vielleicht irgendwelche Desktop-Umgebungen? Linux inklusive X11 ist jedenfalls noch voll funktionsfähig ohne Systemd.

      • 1
        Von Ede am Di, 13. Februar 2018 um 21:12 #

        Ich fände es beruhigend, wenn Linux-Distributionen auch ohne systemd auskommen würden. In diesem Sinn: Viele Erfolg für Slackware.

      0
      Von schmidicom am Mi, 14. Februar 2018 um 07:28 #

      Dem Linux-Kernel ist es ziemlich egal was ihm als "init" vorgeworfen wird, das müsste nicht einmal eine binary sein.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung