Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 9. Januar 2001, 01:11

Gemeinschaft::Personen

ZDNet interviewt Linus

Nach der blitzartigen Freigabe von Kernel 2.4.0 führte ZDNet ein Interview mit Linus Torvalds.

Gleich mit der ersten Frage setzte sich der Autor in die Nesseln. Er wollte wissen, ob Linux 2.4 als Alternative zu UNIX oder Windows 2000 noch besser geeignet sei als Kernel 2.2. Doch für die Linux-Kenner ist die Vorstellung, daß Windows jemals Linux das Wasser reichen könnte, ziemlich lächerlich. Entsprechend fällt die Antwort von Linus aus. Er betont, daß die größte Stärke von Linux seine Flexibilität ist.

Die weiteren Antworten bergen wenig Überraschendes. Für manche Leute klang die Ankündigung des Kernels 2.4 ziemlich bedrückt, als ob Linus die Lust verloren hätte. Doch er betont, daß er ziemlich glücklich sei und vielleich einmal den Humor in seinen Ankündigungen weglassen solle, weil ihn offensichtlich niemand verstehe.

Für Linus ist in erster Linie die Technologie des Kernels von Interesse. Alle anderen Aufgaben versucht er an andere Personen zu deligieren, z.B. die Pflege des 2.2.x Kernels durch Alan Cox usw. An Kernel 2.5 oder gar 3.0 denkt er momentan noch nicht.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung