Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Through the Darkest of Times: Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Spiel

28 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
6
Von Rechter am Mi, 2. Mai 2018 um 19:14 #

Aber das ist ja nichts neues bei öffentlich geförderten Projekten. Die Leute bevorzugen spaßige Spiele und keine, die vorschreiben was man zu denken hat und die nur miese Laune machen. Schlimm, dass ich sowas bezahlen muss.

Diese Firma dürfte es nicht lange geben, wenn man sich die Motivation des Firmengründers ansieht. Eine Firma muss Geld verdienen, nicht Leute erziehen. Oder die beschränken sich auf subventionierte Gegen-Rechts-Projekte, die die staatlich vorgeschriebene Einheitsmeinung propagieren.

  • 3
    Von da-real-lala am Mi, 2. Mai 2018 um 20:05 #

    >die vorschreiben was man zu denken hat

    >Einheitsmeinung

    Du hast das Spiel schon gespielt? Welche genauen Teile wollen dich denn umerziehen? Was genau am Spiel propagiert Einheitsmeinung?

    Oder bist du einer der Rechten, die meinen, Shoa und Nationalsozialismus wären nur eine weitere Meinung?

    • 2
      Von Rechter am Do, 3. Mai 2018 um 00:48 #

      Das kann man schon am Spieltitel erkennen. Es war die dunkelste Zeit, niemals darf es eine dunklere gegeben haben denn wir Deutschen sind die schlechtesten der Welt. Ach was, des Universums!

      Gerade gestern wieder der Maas: „Die Verantwortung für das grausamste Verbrechen der Menschheitsgeschichte trägt Deutschland.“ Und wenn jemand noch schlechter und böser als die Deutschen sein will, kriegt er es mit uns zu tun.

      Wenn ich denke, es geht nicht mehr peinlicher, kommt jedesmal ein Maas daher.

      • 0
        Von UCh0 am Do, 3. Mai 2018 um 08:48 #

        Wenn ich denke, es geht nicht mehr peinlicher, kommt jedesmal ein Maas daher.
        Oder ein Kommentator namens "Rechter" :x

        Übrigens hat der Maas mit diesem Zitat doch recht - bei der Wahrheit ist es unerheblich, ob ich jemanden sympatisch finde oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

        • 1
          Von lemongrass am Do, 3. Mai 2018 um 13:21 #

          Ja, da hat der Maas doch Ausnahmsweise wirklich mal recht!
          War wahrscheinlich sein einziges und erstes Mal im Leben.

          Edit:
          Ups falsch gelesen, nicht der Maas hat recht. Ich dachte Maas hatte gesagt, es ist egal wer die Wahrheit sagt. Also hast Du Recht und Maas ist doch wieder bei Null. Vielleicht wird er es irgendwann einmal schaffen.

          Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 03. Mai 2018 um 13:35.
        2
        Von Georg Elser am Do, 3. Mai 2018 um 10:37 #

        Das ist das, was ihr Faschos nie kapiert: Sich kritisch mit der eigenen Geschichte auseinandersetzen und daraus zu lernen, ist Grundvoraussetzung dafür, Dinge in Zukunft besser zu machen.

        Für euch ist das allerdings nur "Nestbeschmutzung", eine PR-Panne, ein Hemmnis, aus tiefstem Herzen die Überlegenheit der "eigenen Herkunft" oder gar "Rasse" zu lobpreisen( - als ob das für die REALEN globalen Probleme, vor denen die Menschheit steht, von irgendeiner Bedeutung wäre).

        Deswegen erfindet ihr euch eure eigenen absurden "Probleme", schwadroniert von "Umvolkung" oder "Islamisierung des Abendlandes", stürzt euch wie ein Geier auf Verfehlungen anderer Nationen (als ob das die Schoah irgendwie weniger abscheulich machen würde) oder geht zur Not so weit, alles zu leugnen, zu verneinen, zu verklären oder in eurem Sinne umzudeuten, was dieser fixen Idee "Nationalstolz" im Wege ist.

        Und das alles aus dem Irrglauben heraus, dass alles total super und gut wird, wenn man als Nation rein von Schuld ist. Das löst so was von gar kein Problem, es ist nur ein Placebo-Balsam für eure selbstauferlegte Psychose. Aber so tickt ihr halt: Immer aus dem Bauch raus! Keine Selbstreflexion! Es geht nicht darum, wirklich etwas besser zu machen, es geht darum, nicht Schuld zu sein! Alle anderen müssen Schuld sein! Die Fremden, die Ausländer, die Linken, …etc…

        Tipp von mir: Geh mal für die gehbehinderte Oma von Gegenüber einkaufen! Das macht Deutschland (und damit die ganze Welt) wirklich ein bisschen besser! Und Du kommst mal unter Leute und erfährst, was wirklich wichtig ist!

        Gruß und Kuss!

        • 1
          Von lemongrass am Do, 3. Mai 2018 um 13:12 #

          Mann Mann, wenn hier einer mal aus der Geschichte lernen sollte dann bist Du es wohl! So wie die Nazis früher die Filme und Bücher über den ewig schlechten Juden gemacht haben, werden Sie heute über die Deutschen gemacht und immer und immer wieder vorgekaut. Dabei hat jede Gruppierung seine guten und schlechten Seiten. Es ist doch kein Wunder das Migranten die sich hier scheiße Verhalten, sobald Sie mal nur ein bisschen Gegenwind bekommen immer gleich Nazi schreien. So wie früher viele Deutsche immer gieriger Jude oder was weiß ich geschrien haben. Das Thema drittes Reich ist noch lange nicht durch. Wobei ich sagen muss das viele die sich heute als links bezeichnen daraus überhaupt nichts gelernt haben. Wobei ich denen die sich als Recht, konservativ oder bürgerlich Bezeichnen definitiv was daraus gelernt haben. Viele die sich als links bezeichnen Verhalten sich genau wie Nazis nur mit umgekehrten Vorzeichen, aber genauso lebensverachtend und Meinungsverfolgend.
          Die Antifa sind doch auch nur die nützlichen Idioten für die Mächtigen, genau wie es die SA damals war!
          Also mehr bilden, anstatt zu zocken, und das nicht nur einseitig was einem vorgesetzt wird, würde vielen gut tun!

          PS: Die "Umvolkung" ist ein nicht zu verleugnender Fakt, wir werden innerhalb von weniger als 25 Jahren eine Minderheit im eigenen Land sein. Bei den unter 18 jährigen innerhalb von weniger als 10 jahren, wenn alles +- 20% so weiter läuft wie bisher. Geburten und Migration ...
          Ich fand es damals auch nicht richtig als die Tibeter zur Minderheit im eigenem Land gemacht wurden. Es ist und bleibt Kulturzerstörend. Ich mag Kultur, und diese möglichst vielfältig.

          PSS: Bei dem mit der Oma schließe ich mich an, sowas ist eine gute Sache!

          PSS: Die größten Mörder des 20 Jahrhunderts, kamen von linken Ideologien. Daher ist die Frage nach einer Kommunismus Ausgabe mehr als gerechtfertigt!

          1
          Von lemongrass am Do, 3. Mai 2018 um 13:16 #

          Wer gegen eine Kriegstreiberin wie Merkel (siehe Syrien und Irak) auf die Straße geht, wird mit maßlosen Repressalien für sein Leben überzogen, von Seiten derer die sich links nennen.

          Das sagt doch schon alles aus. Und führt dazu das sich immer mehr Leute gern rechts nennen werden.

          • 2
            Von Georg Elser am Do, 3. Mai 2018 um 15:15 #

            Ja, das sagt vor allem was über Dich aus: Das war der Heulsusenkommentar des Tages. Und spricht ganz klar für politischen Durchblick - Merkel ist aber soooooo an allem Schuld, und vor allen Dingen an den politischen Spannungen im nahen Osten. Komm, geh mal ins Detail mit Deiner Theorie, damit wir alle was zu lachen haben! Also, mal abgesehen vom Kriegstreibervorwurf aus der rechten Ecke…

            Ah ja, und das mit der "Umvolkung" - alles wissenschaftlich erwiesen! Genau! Aber wen meinst Du mit "wir"? Christen? Hellhäutige? Oder Leute mit der idiotischen Vorstellung von der "reinen Rasse"? Ey, wenn das so ist, dann immer her mit der Umvolkung! Weg mit den Deppen, her mit der Vielfalt! Ich gehöre jedenfalls bestimmt nicht zu Deinem Verein, den Du mit "wir" bezeichnest!

            Ist nicht jeder irgendwo eine Minderheit? Du doch auch. Sonst würdest Du ja nicht so rumheulen, von wegen "maßlose Repressalien". Mach Dich mal locker, dann klappt's auch mit den Nachbarn!

            • 1
              Von lemongrass am Do, 3. Mai 2018 um 16:08 #

              Sie ist nicht an allem Schuld, aber hat sich in der Vergangenheit klar für Völkerrechtswidrige Aktionen und Angriffskriege ausgesprochen. Ich nenne das halt Kriegstreiberei. Kann ja jeder nennen wie er will.

              Hey aber wenn ein paar Menschen in die Luft flegen, wenn kümmert es! Hautpsache so Leute wie Du können irgendwo weiterhin ihre Ideologie loswerden.
              Egal was kostet.

              Außer irgend welchen Unterstellungen in den Post klatschen kannst Du auch nichts. Einfach Deine Hetze absondern und irgendwelche Floskeln über "reine Rasse" absondern. Hast Du irgend einen Rasse komplex? Und Du checkst es immer noch nicht was ich vorhin geschrieben habe. Sich genau wie Nazis benehmen nur mit umgekehrten Vorzeichen aber mit den gleich mitteln. Du bist so auf Rassen fixiert wie es die Nazis auch waren.

              Und ich habe einfach keine Lust mehr die ganze Zeit solchen Hetzern und Verteidigern von Kriegstreibern das Feld Kommentarlos zu überlassen.
              Keine Argumente für nichts, alles wird schön geredet wenn es dem eigenen Weltbild dient. Jeder der diesem Weltbild / Meinungsbild nicht entspricht erst mal Anschuldigungen und Unterstellungen an den Kopf klatschen.

              0
              Von lemongrass am Do, 3. Mai 2018 um 16:38 #

              Das Versagens Merkels hat Programm.
              - Deutsche Grenschützer nach Saudi Arabien schicken damit die Grenze möglichst gut abgeriegelt wird damit die Leute im Jemen verhungern.
              - Wer hätte zumindest ein Veto setzen können, wenn Deutsche Waffen nach Saudi Arabien oder in die Turkei geliefert werden könnnen.
              - Wer hat einen Deal gemacht, das die Turkei zeitweise Selbstschussanlagen an der Grenze zu Syrien aufgestellt hatte.
              - Wer hat dieses Land Geführt in einer Zeit in der mehr Rentner offiziell als verarmt gelten als jemals zuvor in der BRD
              - Wer hat die Steurelast zur zweit höchsten in allen OECD Staaten anwachsen lassen und trotzdem haben wir so viel arme wie nie zuvor.
              - Wer hat den Austieg aus den Atomaustieg gemacht und es dann wieder Rückgängig gemacht und jetzt haben wir einen viel schlechteren Deal als unter Rot Grün. Und die Energiekonzerne machen wieder den Reibach.
              - Wer hat wieder Deutsche Soldaten unter Nato Führung an der Grenze Russlands stationiert.
              - Wer hat die Griechische Wirtschaft für Jahre ruiniert, den kleinen das Geld weg genommen und das von den Reichen wollte Sie noch nie haben.
              - Unter welcher Regierung haben wir die strengsten Zensurgesetze seit bestehen der BRD.
              Das Versagens Merkels hat Programm.

              Merkel ist nicht an allem Schuld, aber Sie trägt für viel schlechtes auf dieser Welt eine große Mitverantwortung.

              So jetzt kannste drüber lachen.

              Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 03. Mai 2018 um 16:43.
          1
          Von Mike J. am Do, 3. Mai 2018 um 19:45 #

          Das Spiel wird zu einem Flop weil die Entwickler nur daran interessiert sind:
          1. Irgend wie Geld aus den Fördertöpfen gegen Rechts abzustauben (ja ich mach das auch)
          2. und sie wollen ihren Lebenslauf damit aufhübschen.

          Mehr steckt nicht dahinter.

          Du bist auch solch einer der meint dass das deutsche Volk damals den Krieg wollte und dass die Deutschen damals geplant haben die Juden umzubringen.

          Dafür gibt es zwar nicht einen Beleg, aber es passt wenigsten zu der eignen Ideologie durch die man von anderen mit dem selben Halbwissen als "der Gute" angesehen wird.

        0
        Von da-real-lala am So, 6. Mai 2018 um 23:54 #

        >Es war die dunkelste Zeit, niemals darf es eine dunklere gegeben haben

        Bin jetzt gespannt, wie du das mit der NS Zeit schönreden willst.

    0
    Von djangojoe am Mi, 2. Mai 2018 um 21:30 #

    Linkspluralismus hat ein breites Spektrum

    0
    Von Anonymous am Do, 3. Mai 2018 um 05:30 #

    Ich bin ebenfalls kein Freund von öffentlicher Finanzierung, aber ein in der NS-Zeit angesiedeltes Spiel ohne diese tuckigen Wehrmachtsklamotten, Panzer mit heftig erigierten Kanonen oder SS-Knaben in Reithosen und Lederstiefelchen auf der Suche nach blonden Gespielen kann doch durchaus unterhaltsam sein.

    0
    Von o. am Do, 3. Mai 2018 um 08:17 #

    Keiner zwingt dich das Spiel zu kaufen. Spar dir das Geld, spiel 'ne Runde Nintendo ... das macht Spaß und du musst nicht nachdenken. Hau rein!

    • 2
      Von Rechter am Do, 3. Mai 2018 um 15:50 #

      Klar werde ich gezwungen, das Spiel zu finanzieren. Quelle: Artikel

      • 2
        Von Pussyterror am Do, 3. Mai 2018 um 16:51 #

        Du armes, armes Opfer! Du wirst "gezwungen", etwas zu finanzieren, was Du gar nicht willst! Das ist echt schlimm, so 'n Spiel, das nicht Deinen Geschmack trifft. Die Welt ist echt ungerecht! Denn schließlich sind mindestens 0,0276 Cent von Deinen selbst gezahlten Steuergeldern zur Finanzierung dieses frevelhaften Werks herangezogen worden

        Volles Mitgefühl!
        NICHT!

        0
        Von da-real-lala am So, 6. Mai 2018 um 23:33 #

        Eine reife Demokratie nutzt Geld auch dazu, den nächsten Generationen beizubringen, dass es falsch ist, Juden zu vergasen und die Welt erobern zu wollen. Wo ist da der Zwang? Ich nennen das gesunden Menschenverstand.

    0
    Von National ist hipp! am Do, 3. Mai 2018 um 11:11 #

    Was machst denn Du auf der Seite "Pro-Linux", einer Info-Page für ein international ausgerichtetes Gemeinschaftsprojekt?
    Ist das eigentlich schlimm für Dich, wenn Dein Computer - äh, 'tschuldigung, Dein Rechner, natürlich - in Bezug auf Hard- und Software (Scheiße, wie übersetzt man das, damit Du mich verstehst) so total undeutsch daherkommt?
    Ist das alles nicht irgendwie unter Deiner Ehre?

    0
    Von Robert am Fr, 4. Mai 2018 um 09:08 #

    Ich glaube die Prämisse stimmt nicht.

    "This war of mine" macht auch "miese Laune" und war ein finanzieller Erfolg für die Produzenten.

4
Von Jupp am Do, 3. Mai 2018 um 00:21 #

Kommt wenigstens auch ne Kommunismus-edition?

Sowjetische Straf- und Arbeitslager: Gulag
https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/gulag-1705.html

  • 2
    Von oldmcdonald am Do, 3. Mai 2018 um 10:40 #

    Sich um den Scheißhaufen vor der eigenen Tür zu kümmern, macht im allgemeinen mehr Sinn! Und mit "kümmern" meine ich nicht, ihn zu ignorieren oder zu leugnen.

    0
    Von Robert am Fr, 4. Mai 2018 um 09:06 #

    Das ist eine gute Idee.

    Auch wenn es nur eine Vermutung ist, denke ich, die Entwickler sind da durchaus offen. Warum nimmst du nicht Konntakt auf? Oder startest eine Kampagne bei Kickstarter oder Co?

0
Von oldmcdonald am Do, 3. Mai 2018 um 10:58 #

Habe vor Kurzem Spec Ops: The Line angespielt. Das war echt gut - ich hatte eher so 'ne Ballerorgie erwartet… Naja, das war's schon irgendwie, aber die Story hat mich bisher durchaus überrascht. Kein Soldaten-Helden-Epos, eher ambivalent. Wie Krieg eben so ist. Wenn das neue auch so gut ist, dann wird's gekauft. Allerdings scheint's noch nicht fertig zu sein… Weder auf Steam, noch auf der Homepage gibt's 'n Kauf-Button…

0
Von tom21 am So, 6. Mai 2018 um 19:54 #

Die ganzen politisch korrekten Vollidioten können sich mal wieder schön..

Kunst hat keine Grenzen. Und jetzt kümmert euch endlich um euer Leben.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung