Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Firefox 60 freigegeben

15 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Josef Hahn am Fr, 11. Mai 2018 um 10:08 #

Pickpocket sei Dank...

Aber die Firefoxler haben sich ja schon seit einer Weile auf die Argumentationslinie zurückgezogen, dass man ja dort wenigstens noch alles abschalten kann...

(Edge nervt nicht mit Werbung)

  • 1
    Von Verfluchtnochmal_5987109 am Fr, 11. Mai 2018 um 10:17 #

    Du musst dich hier verkaufen haben weil Edge läuft auf einem richtigen OS nicht - Und mein Firefox zeigt keine Werbung, also doppelt verkaufen weil du bist weder professionell noch Linux user

    • 0
      Von Josef Hahn am Fr, 11. Mai 2018 um 10:36 #

      1. Ich bin durchaus Linux-User, kenne aber die Windows-Welt schon trotzdem ein wenig.

      2. Das Adjektiv 'professionell' macht ohne weiteren Kontext keinen Sinn. Es bedeutet doch ungefähr sowas wie 'berufsbezogen' oder 'beruflich', oder?! Ich habe durchaus einen Beruf; und der hat sogar mit Softwareentwicklung zu tun :-P

      3. Was ich allerdings nicht sein möchte, ist ein Ideologie-Depp :-P

      4. Mein Firefox macht das auch nicht. Und wenn er damit anfängt, schalte ich es ab. Trotzdem ist das Anzeigen von Werbung eine der großen Neuerungen von Firefox 60 - auch wenn der gute Herr Baader das so nicht schreiben wollte. Vielleicht weil es erstmal nur für US-User geplant ist?!

    0
    Von hjb am Fr, 11. Mai 2018 um 10:32 #

    Es ist keine wirkliche Werbung, aber haben wollte ich das trotzdem nicht. Völlig unnötiger Code, der denen, die so etwas nützlich finden, auch als Erweiterung bereitgestellt werden könnte.

    Wir erinnern uns: Erweiterbarkeit war einmal das Killerargument für Firefox schlechthin...

    0
    Von Anonymous am Fr, 11. Mai 2018 um 12:53 #

    Wenn ich die Wahl habe zwischen

    - Browsern, die direkt von den agressivsten Datensammlern auf den Markt geworfen werden und in denen man kaum was abschalten kann

    - und einem, in dem man das Stalking weitgehend unterdrücken kann

    nehme ich leiber letzeren, auch wenn der nur das kleinere Übel darstellt .

    0
    Von edge user am Fr, 11. Mai 2018 um 13:04 #

    Edge wird auch besser finanziert, da Microsoft mit ihrer Software Geld verdient. Diesen Luxus hat Mozilla nicht und muss andere Wege der Finanzierung finden. In der Windows-Welt wird das vermutlich keine große Sache sein, in der Linux-Welt weiß ich es nicht. Einerseits will der Linuxer kein Geld ausgeben, andererseits gönnt er anderen einen "finanziellen Erfolg" auch nicht.

    Das einfachste wäre wohl, wenn Menschen bereit wären für ihre Lieblingssoftware Geld zu zahlen. So haben die Nutzer und Entwickler etwas davon. Ansonsten hat man Software die man nicht gerne nutzt... und muss dafür zahlen
    ;)

    0
    Von billythekid am Fr, 11. Mai 2018 um 14:01 #

    Dafür nervt die Werbung im Startmenü von Windows 10 und sowie ist das ganze OS auf Advertisment ausgelegt. Dafür braucht man nicht den Krüppelbrowser Edge

0
Von tedus am Fr, 11. Mai 2018 um 10:33 #

"Nach Angaben von Nozilla"

Eine Gegenbewegung?? :x
Ein Fehler in der Qualitätskontrolle bei no-linux.de ;)
Wir werden es nie erfahren. Mantel des Schweigens.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung