Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Gnome-Dateimanager Nautilus wird weiter entkernt

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
2
Von inta am Mi, 16. Mai 2018 um 17:59 #

Javascript hast du bei Qt auch an Bord, jedenfalls wenn du auf QML setzt. Soweit ich weiß gibt es den QtQuickCompiler nur in der komerziellen Version. Solange das am Ende in nativ ausführbaren Code überführt wird spricht da auch meiner Meinung nach nichts gegen, aber das scheint leider schon lange nicht mehr Standard zu sein.

  • 3
    Von mgraesslin am Mi, 16. Mai 2018 um 18:25 #

    Stimmt komplett nicht. Bei QML wird nur JavaScript verwendet, wenn der Entwickler JavaScript da einfügt. Man kann QML komplett ohne JavaScript verwenden und ohne irgendwelchen Overhead. Gut geschriebener Code macht das.

    Der QtQuickCompiler ist in der Open Source Variante auch enthalten.

    • 1
      Von inta am Do, 17. Mai 2018 um 12:58 #

      Stimmt komplett nicht? Ich nehme gerne Links entgegen, wo das mal ordentlich beschrieben wird. Ich lese mich in meiner Freizeit immer mal wieder etwas in Qt ein und es ist echt schwer etwas zu einem ordentlichen, sauberen Grundaufbau von einem Projekt zu finden. Default ist soweit mir bekannt ist jedenfalls, dass QML und Javascript JIT-kompiliert werden. In den Beispielen ist das so. Beim Erstellen von neuen Projekten in QtCreator auch. Wäre schön, wenn es komplett nicht stimmen würde, sieht für mich leider nicht so aus.

      Schön zu lesen, dass der QtQuickCompiler (jetzt?) auch in der Open-Source-Variante enthalten ist.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung