Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 11. Januar 2001, 23:56

Software::Multimedia

Neuer MP3-Codec von Thompson

Der französische Elektronikkonzern Thomson kündigte die Entwicklung eines neuen MP3-Format an, das bei niedrigen Bitraten eine besonders gute Soundqualität bieten soll.

Der neue »mp3PRO«-Codec soll den für die Dateien benötigten Speicherplatz auf die Hälfte reduzieren und somit die Speicherkapazität einer typischen »flash memory card« fast verdoppeln. Die Soundqualität soll nach Angaben des Unternehmens bei einer Bitrate von 64kbps der einer »gewöhnlichen« mp3-Datei bei 128kbs entsprechen. Durch die höhere Kompression soll es Radioanbietern im Internet möglich sein, ihre Übertragungskosten zu senken und dennoch weiterhin CD Qualität im vom Verbraucher bevorzugten mp3 Format anzubieten.

mp3PRO ist kompatibel mit mp3-Dateien und mp3- Abspielgeräten: traditionelle mp3-Inhalte können von jedem mp3PRO-Player dekodiert werden. Inhalte im neuen mp3PRO-Format wiederum können auf jedem traditionellen mp3-Player abgespielt werden. Um jedoch die Qualitätsverbesserungen des neuen mp3PRO-Formates zu geniessen, werden mp3PRO-kompatible Geräte benötigt.

Mp3Pro wird von »Coding Technologies« entwickelt, einer Firma, die aus der Kooperation einer auf Audiokompression spezialisierten schwedischen Firma und einem Zweig des Fraunhofer Instituts für Integrierte Schaltungen entstanden ist. »Unsere einzigartige Verbesserungstechnologie und mp3 sind eine ideale Kombination", sagt Martin Dietz, Präsident von Coding Technologies. »Das neue mp3PRO bietet eine verbesserte Leistung während das gut etablierte mp3-Format beibehalten wird. Ohne Kompatibilitätsprobleme wird der Verbraucher die beträchtlichen Vorteile von mp3PRO ungestört geniessen können.«

Der neue Codec soll Mitte 2001 zunächst für Linux, Windows und Mac verfügbar sein.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung