Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. Januar 2001, 20:16

Software::Desktop::Gnome

Kommt Gnome 1.4 schon in Februar?

In der letzten Woche in Australien stattgefundene Linuxkonferrenz »Linux.conf.au«, gaben Vertreter des Gnome-Teams bekannt, die Version 1.4 von Gnome noch im Februar zu veröffentlichen.

Wie der Newsticker »Linuxnews.pl« berichtet, gaben die Entwickler George Lebl i Maciej Stachowiak während der »Linux.conf.au« in Australien, eine im Februar geplante Release von GNOME, bekannt. Nach Aussagen von Lebl und Stachowiak soll die neue Release von GNOME schon in einem Monat auf Servern der Entwickler verfügbar sein. Eine der wichtigsten und auch auffälligsten Änderungen von Gnome 1.4 gegenüber der Version 1.2, wird nach Aussagen der Entwickler der neue Filemanager »Nautilus« sein, der den alten »gmc« ersetzen wird. Eine weitere Neuerung soll die Integration von Medusa in das GNOME-System sein. Ferner wurde auch die Themen-Verwaltung des Window-Managers »Sawfish« geändert und die Stabilität von »gdm« verbessert. Neuheit in GNOME 1.4 wird ebenfalls die Applikation »xalf« sein, die grafisch den Fortschritt beim starten einer neuen Applikation anzeigen wird. Neben vielen neuen Funktionen, wollen die Entwickler vor allem die Nutzung von
»Gnome-Print« ausweiten.

Während ihres Vortrags »GNOME: Past, Present and Future«, gaben Lebl und Stachowiak ebenfalls einen kleinen Ausblick auf Gnome 2.0, welches vollständig auf Gtk 2.x basieren wird. Neben einem neuen Kontroll-Center will Gnome2 ebenfalls einen vollständigen Support für XRender anbieten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung