Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 23. Januar 2001, 00:48

Software::Desktop

Cendant setzt 5000 Linux-Server ein

Vor über drei Jahren begann Cendant, Linux-Server in den Büros von Hotels zu installieren.

Cendant ist eine Franchise-Firma für 9 Hotelketten, darunter Days Inn und Ramada Inn. Cendant verwaltet auch das zentrale Buchungssystem für die Hotels. Zum Anschluß an das System wurde in fast jedem Hotel ein Linux-Server installiert. Das ist ein einfacher PC, der mit Caldera Open Linux läuft und auch als Workstation dient. Für die typischen Office-Programme ist zusätzlich noch ein oder mehrere Windows-Rechner vorhanden.

Mit derzeit rund 5000 installierten Servern ist dieses System die größte Linux-Installation weltweit. Weitere 500 bis 1000 Server werden jährlich hinzukommen, da sich immer weitere Hotelfilialen der Firma anschließen. Cendant machte in diesen drei Jahren sehr gute Erfahrungen mit Linux. Der Support- und Wartungsaufwand für die Linux-Rechner ist sehr gering. Auch der Schulungsaufwand war gering. Damit sind auch die Gesamtkosten für den Server sehr niedrig. Auf dem Server läuft hauptsächlich eine Applikation, ein Hotel Software System (HSS). Diese Applikation wurde unter etwa 20 Produkten ausgewählt. Da sie nur für Caldera Linux verfügbar war, wurde eben dieses für die Server gewählt.

Der Artikel unter dem untenstehenden Link enthält noch ein Interview mit dem Chef der IT-Abteilung für den Hotelbereich von Cendant, das noch weitere Details enthält.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung