Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 24. Januar 2001, 22:56

Linux für die Tasche

Transvirtual Technologies stellte die Version 1.0 von Pocket Linux zum Download bereit- einer Entwicklungsumgebung für mobile Geräte.

Die Entwicklungsumgebung »Pocket Linux« soll es ermöglichen, Applikationen für mobile Geräte ebenso schnell zu entwickeln, wie Webseiten. Diese können dann auf verschiedenen Plattformen installiert und eingesetzt werden. Die Umgebung integriert Kaffe, XML und Linux mit Kernel 2.4.0.

»PocketLinux« kann unter verschiedenen Plattformen eingesetzt werden, ist aber im Moment nur für zwei PDA-Geräte: dem »Helio«, einen low-cost PDA von VT und dem iPaq von Compaq.
Künftig soll »PocketLinux« Casio Cassiopeia E-105, E-110 und E-115, NTT DoCoMo Sigmarion, IBM Workpad Z-50 und Vadem Clio erhältlich sein.

Wer sich ein Bild der Umgebung unter iPaq machen möchte, dem bietet der Hersteller eine Screenshot-Seite mit vielen Beispielen zur Ansicht. »PocketLinux« wurde unter den »GNU General Public License« veröffentlicht.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung