Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. August 1999, 22:47

Unternehmen

Microsoft blamiert sich mit Hacker-Wettbewerb

Gestern kündigte Microsoft an, einen Webserver mit Windows 2000 (letzte Beta) und IIS verfügbar zu machen, den Hacker nach bestimmten Regeln attackieren sollten, um zu versuchen, sich unberechtigten Zugang zu verschaffen.

Dieser Schritt, von Microsoft als Experiment bezeichnet, wird allgemein als dreister Versuch gewertet, für Windows 2000 zu werben. (Der Autor dieser Zeilen ist der Meinung, daß der Server vollkommen ignoriert werden sollte, um nicht unbezahlt Beta-Tester für Microsoft zu werden.)

Das Experiment scheint bereits beendet zu sein, denn offensichtlich ist der Server bereits nach kurzer Zeit abgestürzt und war danach den Großteil der Zeit nicht erreichbar. Ein Microsoft-Sprecher sprach von Schwierigkeiten nach ein Gewittern in Seattle.

In der Zwischenzeit haben Linux-Aktivisten der Microsoft-Offerte etwas entgegengesetzt: Ein PowerPC unter Linux wird demjenigen geschenkt, der ihn als erstes knackt. Dieser Server soll, im Gegensatz zu dem Microsoft-Server, nicht nur mit HTTP, sondern auch mit Telnet und Mail unter crack.linuxppc.org erreichbar sein.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung