Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 8. Februar 2001, 16:39

Software::Distributionen::OpenSuse

SuSE entlässt Mitarbeiter in USA

Der deutsche Distributor »SuSE« verkleinert den US-Stab von ehemals 50 Leuten auf zwölf Mitarbeiter und will im Jahr 4 bis 5 Millionen Mark einsparen.

Grund für die plötzliche Reduktion der Belegschaft ist eine Änderung des alten Geschäftsplans, welcher SuSE Inc., der amerikanischen Vertretung von SuSE, längere Zeiträume für das Erreichen der Gewinnzone garantierte. Durch eine Änderung des Planes müsse SuSE Inc. schneller den Gewinnzeitraum durchqueren. SuSE rechnet durch die Reduktion mit einem Einsparvolumen von 4 bis 5 Millionen Mark im Jahr. Nach Angaben von Volker Wiegand, Präsident von SuSE Inc., verliere SuSE bei jeder in den USA verkauften Distribution Geld.

Die Entlassungen wurden seitens SuSE sehr ungeschickt an die Presse getragen. Nachdem Gerüchte aufkamen, SuSE wolle Mitarbeiter entlassen, leugnete die amerikanische Presseabteilung diesen Zustand vehement. Die zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichten Informationen sorgten für weitere Unruhe.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 33 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Re: SuSE entlsst Mitarbeiter in USA (Anonymous, Mo, 12. Februar 2001)
Re: Re: SuSE entlsst Mitarbeiter in USA (LH, Sa, 10. Februar 2001)
Re: Re: SuSE entlässt Mitarbeiter in USA (Catonga, Fr, 9. Februar 2001)
Re: Re: SuSE entlsst Mitarbeiter in USA (Spark, Fr, 9. Februar 2001)
Re: Re: SuSE entlässt Mitarbeiter in USA (Anonymous, Fr, 9. Februar 2001)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung