Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 12. Februar 2001, 00:35

Software::Desktop::Gnome

Antialiasing unter Gnome

Nachdem eine Nutzung der »Antialiased Fonts« unter QT und KDE möglich ist ([a 0.2461]wir berichteten[/a]), veröffentlichte auch das Gnome-Team die ersten Patches für für Ihre Applikationen.

Wie uns Frank Arnold in Kenntnis setzte, stellt das Gnome-Team erste Patches für die neue Rendererweiterungen von Keith Packards zum freien Download bereit. Die vier Patches (gnome-libs, gal, gtk, mozilla) ermöglichen es, geglättete Fonts ebenfalls in Gnome-Applikationen zu nutzen. Erste Tests mit Abiword verliefen nach Aussagen der Autoren erfolgreich und sehen sehr vielversprechend aus. Ein Screenshot der Applikation stellt die unter Gnome geglätteten Fonts eindrucksvoll dar.

Es sei darauf hingewiesen, dass alle Erweiterungen sich immer noch in einer frühen Testphase befinden und eine produktive Nutzung noch nicht möglich ist. Die Ansätze sind jedoch sehr vielversprechend und lassen das Ende der »Pixeltreppen-Fonts« in naher Zukunft rücken.

Alle Interessenten können entsprechende Erweiterungen von der Homepage http://primates.ximian.com/~vladimir/aa.tar.gz herunterladen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung