Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 14. Februar 2001, 00:50

Unternehmen

Ximian nimmt Stellung zu Vorwürfen

Ximian Inc hat auf seiner Webseite eine Stellungnahme zu den Vorwürfen veröffentlicht, über die wir gestern berichteten.

Der Chef von Ximian, Nat Friedman, diskutierte das Problem inzwischen mit Andreas Pour, einem der beiden Autoren der Webseite "Business Ethics in the Open Source Community?", die die Ereignisse zusammenfaßt.

Pour und Friedman waren sich einig, daß die Auseinandersetzung kontraproduktiv ist, und kamen schnell zu einer Lösung. Ximian wird die umstrittene Werbung von Google entfernen. Dies ist inzwischen bereits geschehen. Pour und sein Koautor Kurt Granroth werden ihre Webseite an die neue Situation anpassen und einen Link auf die Erklärung von Ximian einfügen.

Friedman versicherte, daß seitens Ximian keine böse Absicht vorgelegen habe.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 12 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Re: Ximian nimmt Stellung zu Vorwürfen (Roman (Pi), Sa, 17. Februar 2001)
Re: Re: Ximian nimmt Stellung zu Vorwürfen (Spark, Mi, 14. Februar 2001)
Re: Re: Ximian nimmt Stellung zu Vorwürfen (LH, Mi, 14. Februar 2001)
Re: Re: Ximian nimmt Stellung zu Vorwürfen (lodger, Mi, 14. Februar 2001)
was ist spark? (Michael, Mi, 14. Februar 2001)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung