Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 22. Februar 2001, 08:53

Software::Kernel

Linux Kernel 2.4.2 erschienen

Linus Torvalds hat den stabilen Kernel 2.4.2 freigegeben.

Die wichtigsten Änderungen gegenüber 2.4.1 sind:

  • Korrektur von zwei Fehlern, die zur Zerstörung des Dateisystems führen konnten. Mit Ausnahme eines Rechners eines Kernel-Entwicklers scheinen diese Fehler bisher aber keine Auswirkungen in der Praxis gehabt zu haben.
  • Neue Architektur (cris). CRIS (Code Reduced Instruction Set) ist die Architektur der ETRAX-CPU von Axis Communication AB.
  • S/390 64-bit Unterstützung (frühere Modelle dieses Großrechner waren 32-Bitter);
  • Update der ARM, MIPS und SPARC-Architekturen;
  • Updates für ISDN, USB, FireWire und IrDA;

Der Patch von 2.4.1 auf 2.4.2 ist mit 6629967 Bytes unkomprimiert recht groß. Der Löwenanteil davon entfällt aber auf die neue Architektur und die Architektur-Updates.

Mit diesem Patch dürften die größten Bugs in Kernel 2.4 beseitigt sein. Die verbleibenden kleinen Bugs, die man als normaler Benutzer kaum zu spüren bekommt, werden in den nächsten Versionen beseitigt. Alan Cox hat bereits mehrere Megabytes an Patches gesammelt, von denen wohl ein großer Teil in die nächsten Versionen eingehen wird.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung