Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. Februar 2001, 00:58

Gesellschaft::Politik/Recht

Ogg Vorbis Beta 4 mit geänderter Lizenz

Mit dem Erscheinen von Beta 4 gibt es einschneidende Änderungen rund um das freie Audio-Kompressionsprogramm.

Zum einen wird die Lizenz von der LGPL in die BSD-Lizenz umgewandelt, zum anderen wurde die Xiph.org Foundation gegründet.

Xiph.org hat neben Ogg Vorbis auch den Streaming Media-Server Icecast, CDparanoia und andere Software entwickelt. Mit der neu gegründeten Foundation wollen die Entwickler die Verbreitung von freien und interoperablen Multimedia-Standards fördern. Die Foundation wird nicht gewinnorientiert arbeiten.

Ogg Vorbis Beta 4 bringt bedeutende Verbesserungen in der Audio-Qualität, Optimierungen und die obligatorischen Korrekturen. Ogg Vorbis ist eine freie Audio-Kompressions-Software, die in Konkurrenz zu den proprietären und teils mit Patenten geschützten Verfahren MP3 und WMA (Microsoft) tritt.

Mit dieser Version wurde außerdem die Lizenz in die BSD-Lizenz umgewandelt. Dies geschah auf Wunsch vieler Nutzer. Die neue Lizenz kommt insbesondere Firmen entgegen, die Ogg Vorbis kommerziell nutzen wollen. Richard Stallman erklärte sein Einverständnis mit dieser Änderung. Es sei weise, durch die Freigabe des Codes die Verbreitung von Ogg Vorbis zu fördern, um damit die unfreien Audio-Formate zu verdrängen. Aufgrund der unbestreitbaren Qualität von Ogg Vorbis hat diese Strategie Aussicht auf Erfolg.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung