Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 14. März 2001, 08:11

Unternehmen

Transmeta stellt Midori Linux vor

Transmeta hat die "Mobile Linux"-Distribution, die firmenintern entwickelt wurde, unter der GPL freigegeben und in "Midori Linux" umbenannt.

Die Weiterentwicklung der Distribution soll in die Hände der Entwicklergemeinschaft gelegt werden. Unter der URK midori.transmeta.com ist Midori Linux nun erhältlich.

Midori Linux ist optimiert auf niedrigen Stromverbrauch und geringen Speicherbedarf. Damit ist es besonders für mobile Geräte interessant, hat aber auch andere Einsatzfelder. Da es nur aus dem Kernel und einigen systemnahen Tools besteht, muß man entweder die stromsparenden Änderungen in sein System einbauen oder eine komplette Distribution um Midori bauen.

Der Name Midori ist das japanische Wort für "grün" und spielt auf die Umweltfreundlichkeit von wenig Strom verbrauchenden Systemen an.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung