Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 15. März 2001, 16:47

Datenbankexperten gesucht

52 Prozent der deutschen Unternehmen können offene IT-Arbeitsplätze nicht besetzen - Datenbankexperten sind am gefragtesten.

silicon.de hat über 1500 IT-Manager und DV-Entscheider über offene IT-Arbeitsplätze befragt. Das Ergebnis: Datenbankexperten sind am gefragtesten. An zweiter Stelle der Suchliste stehen Spezialisten für Systemmanagement, gefolgt von Fachleuten für Java, HTML und LINUX. Die Gründe für den Mangel: Zwei Drittel der Befragten meinen, dass es zu wenig Ausbildungsplätze für die neuen IT-Berufe gibt. Sie bewerten auch die Qualifikation der IT-Studienabsolventen als nicht besonders zufriedenstellend.

Mehr als die Hälfte der Befragten kann sich nicht vorstellen, dass der Personalnotstand im IT Bereich nur durch gezielte Zuwanderungspolitik behoben werden kann. Genau so viele sind überzeugt, dass auch die Greencard-Initiative mittelfristig das Problem nicht lösen wird.

Entspannter gestaltet sich die Situation dagegen in England. Laut den Umfrageergebnissen der Schwesterpublikation silicon.com ist in Großbritannien der Mangel an IT-Fachkräften deutlich geringer.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung