Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 19. März 2001, 13:15

Software::Entwicklung

Guardian Digital präsentiert EnGarde Linux

Die junge Firma Guardian Digital stellte ihre eigene, auf höchste Sicherheit ausgelegte Distribution EnGarde Linux vor.

Das Einsatzgebiet von EnGarde Linux sind sichere Server, besonders für WWW und E-Business.

Zur Sicherheit von EnGarde Linux trägt bei, daß das Linux Intrusion Detection System (LIDS) in den Kernel integriert ist, und die Ausführung von Programmen auf dem Stack verhindert wird.

Weitere Features sind:

  • Vollständige Administration über das GD Webtool, das eine sichere Verbindung zum Server aufbaut;
  • Verwaltung von SSL-Zertifikaten über GD Webtool;
  • Sicherer Update. Registrierte Benutzer können dieses Feature zum automatischen Update des Systems nutzen. Unregistrierte Benutzer können Updates per FTP beziehen.
  • Entdeckung von Einbruchsversuchen mit "snort";
  • Virtuelle Hosts, DNS und Mail für Tausende von virtuellen Domains.

Version 1.01 (Finestra) von EnGarde Linux soll ab dem 30. März zum Download bereitstehen. Momentan ist noch keine herunterladbare Version vorhanden. Der Download ist ein ISO-Image von etwa 100 MB Größe.

Eine CD mit EnGarde Linux kann für 29,95 USD auf der EnGarde Linux Homepage bestellt werden. Dort sind auch weitere Informationen zu finden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung