Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 20. März 2001, 16:07

Unternehmen

PR: GONICUS GmbH von ehemaligen ID-PRO Mitarbeitern gegründet

Nach der kapitalmarktbedingten Insolvenz der Bonner ID-PRO AG, einem der größten europäischen OPEN-SOURCE- und Linux-Dienstleister, haben sich einige ihrer ehemaligen Mitarbeiter zusammengetan und die GONICUS GmbH gegründet.

Überzeugt von dem anhaltenden Siegeszug des revolutionären Computer-Betriebssystems Linux führt das Team der GONICUS GmbH um Alfred Schröder, dem ehemaligen Vorstand für das operative Geschäft der ID-PRO, das erfolgreiche Geschäftsmodell der ID-PRO fort. »Die GONICUS GmbH bietet ihren Kunden von der Beratung über die Projektumsetzung bis hin zu Training alle Services rund um Linux und andere OPEN-SOURCE Software. Hierbei steht für uns stets der Kundennutzen an erster Stelle, das heißt, wir setzen auf die für den Kunden optimale Lösung. Dabei wird die Technologie eingesetzt, die im jeweiligen Fall die Passende ist - dabei hat sich für uns häufig Open-Source-Technologie bewährt; ohne das dies als K.O.-Kriterium zu verstehen ist.«, so Schröder.

Mit derzeit 15 Mitarbeitern im sauerländischen Arnsberg sowie Vertretungen in Bonn und in Hamburg hat man sich bei der GONICUS GmbH auf eine betriebswirtschaftlich sinnvolle Wachstumsstrategie zurückbesonnen. Hierzu Schröder: »Wir werden erst dann wachsen, wenn es unsere Auftragslage erfordert und müssen uns nicht unter Druck setzen bzw. setzen lassen.« Angesichts der positiven Eindrücke der ersten Wochen hofft Schröder aber auf einen guten Start in den Markt, der eine vorsichtige Ausweitung dann vielleicht wirklich notwendig werden läßt.

Diese Einschätzung wird von der neuesten Studie des Markforschungsinstituts IDC gestützt. Hiernach hatte Linux im Jahr 2000 mit 24 Prozent erneut die höchsten Zuwachsraten im Server-Betriebssystem Bereich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung