Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 25. April 2001, 22:39

Unternehmen

Alpha-Entwicklerkit von Compaq

Compaq offeriert Entwicklern das Advanced Developer's Kit (ADK) für seine High-End AlphaServer GS Systeme.

Das ADK wurde in enger Zusammenarbeit mit der Linux-Gemeinschaft entwickelt. Es enthält sowohl Dokumentation als auch Software, einschließlich der empfohlenen Tools und Patches, um Kernel 2.4 mit Red Hat 7 oder SuSE 7.0 auf den AlphaServer GS Systemen laufen zu lassen. Die AlphaServer GS laufen mit bis zu 32 Alpha-CPUs.

Das ADK wurde laut Compaq auf Kundenwunsch hin geschaffen, da Kernel 2.4 auf steigende Akzeptanz in der Geschäftswelt stößt. Es ist im Prinzip der Nachfolger des ursprünglichen Ports von Linux auf AlphaServer GS, der in einer Gemeinschaftsarbeit von SuSE, Compaq und Alpha Linux-Entwicklern zustande kam.

Das ADK kann von Compaq heruntergeladen werden. Es wurde allerdings noch von keiner Distribution zertifiziert und wird vom Compaq-Support noch nicht unterstützt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung