Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 3. Mai 2001, 20:07

Neuer Vorstoß von MS gegen Open-Source

Craig Mundie hat heute an der »Stern School of Business« der New York University einen Vortrag zum Thema Open-Source gehalten und griff öffentlich das Open Source-Modell an.

Mundie will dabei einerseits Open Source als Gefahr für die Softwareentwicklung darstellen, andererseits propagiert er, dass MS ja schon längst die Sourcefiles für Großkunden und Forschungsinstituten offen gelegt hat. Das dabei die zentrale Forderung von Open Source und Freier Software, die Erlaubnis Quelltexte zu modifizieren und weiterzugeben einfach wegfällt, wird großzügig übersehen.

Im Zentrum der Kritik von MS steht der Zwang zur Offenlegung von abgeleiteter Software. Auch die Fragmentierung von Unix wird aufs Korn genommen. Wobei diese erst richtig einsetzte, als immer mehr Firmen begannen ihre eigenen proprietären Unix-Versionen auf den Markt zu bringen. Microsoft will proprietäre Software als effektiveren Weg zur Unterstützung für Standards darstellen und dabei den Erfolg von offenen Standarts wie IP ignorieren.

Noch bevor Mundie seine Rede hielt, gab es schon Reaktionen aus dem
Open Source-Lager. Dort ist man der Meinung, dass diese Rede ein Beispiel von Microsoft's FUD-Strategie ist. Fear, Uncertainty and Doubt, also Angst, Ungewissheit und Zweifel. »Sie versuchen den Unternehmen vorzumachen, dass GPL die Offenlegung der Software und aller Geheimnisse bedeute. Microsoft will sein Monopol erhalten, egal was es den Software-Entwicklern und der Öffentlichkeit kostet«, sagte Eric S. Raymond.

Raymond wirft Microsoft auch vor, offene Standards durch proprietäre Erweiterungen zu unterminieren. »Achtet auf das, wofür Microsoft wirklich steht: Hohe Preise, wenig Auswahl, eine Fixierung auf MS-Programme und Microsoft über uns allen von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.«

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 123 || Alle anzeigen || Kommentieren )
@BufferOverflow (nick, Mo, 7. Mai 2001)
Re: Re: Neuer Vorstoß von MS gegen Open-Source (BufferOverflow, Mo, 7. Mai 2001)
@BufferOverflow (nick, So, 6. Mai 2001)
Re: Re: Neuer Vorstoß von MS gegen Open-Source (Spark, So, 6. Mai 2001)
Re: Re: Neuer Vorstoß von MS gegen Open-Source (Frank, So, 6. Mai 2001)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung