Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 7. Mai 2001, 16:01

Kurznews: Roboter unter Linux, Mosix 1.0

LinuxFocus zeigt, wie jeder passionierte Bastler sich einen eigenen Roboter bauen kann; Die Mosix-Entwickler um Professor Amnon Barak haben eine stabile Version ihrer Cluster-Software für Linux freigegeben.

Die Seite »LinuxFocus« zeigt in ihrer Maiausgabe die Herstellung eines laufenden Roboters, der mittels eines Linux PCs über den Parallelport angesteuert wird. Das sechsbeinige »Tierchen« demonstriert auf eine sehr einfache Weise die Herstellung und die Programmierung von Embedded Devices mit Hilfe des freien Betriebsystems »Linux«.

Die Entwickler der bekannten Cluster-Software »Mosix« gaben die Verfügbarkeit einer stabilen Version 1.0 bekannt. Die Kernelerweiterung stellt vernetzte Rechner wie eine SMP-Maschine dar und ermöglicht somit eine Vielzahl an Applikationen, die SMP unterstützen, ohne zusätzliche Anpassungen auf mehreren Rechnern zu starten. Die Verteilung der Prozesse übernimmt Mosix dabei automatisch, ohne dass der Benutzer interaktiv eingreifen muss. Die knapp 393KB große Erweiterung kann ab sofort für Kernel 2.4.4 von der Entwicklerseite heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung