Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 29. Mai 2001, 16:02

Software::Distributionen::OpenSuse

SuSE 7.2 ab 11. Juni verfügbar

Der in Nürnberg ansäßige Distributor SuSE wird am 11. Juni eine neue Version seiner Distribution mit Kernel 2.4.4, glibc 2.2.2, Xfree86 4.0.3 und KDE 2.1.2 veröffentlichen.

Der deutsche Distributor SuSE veröffentlicht in knapp zwei Wochen eine neue Version seiner Distribution in der Version 7.2. Besonderen Augenmerk setzten die Entwickler des neuen Produktes auf Sicherheit. Neben einer »Personal Firewall«, rückt der Distributor mit Amavis (A Mail Virus Scanner) allen Viren zu Leibe. Die Einbindung eines » Loopback mounted Crypto Filesystem« soll alle Daten vor einem lokalen Zugriff durch Fremde schützen. Das Auslesen der Daten erfolgt nach Wunsch nur noch nach einer Authentifizierung.

Neben vielen neuen Applikationen verbesserten die Nürnberger die Funktionalität von YAST2. Das Partitionierungstool ist in der Lage, nicht nur Reiser- oder ext2-Filesysteme anzulegen, sondern ebenfalls FAT-Partitionen zu erstellen. »SuSE YOU« soll ein kostenloses Update des Systems aus dem Internet ermöglichen. Mit wenigen Mausklicks verbindet sich SuSE YOU mit dem SuSE-Server und installiert - abgesehen vom Verbindungsentgeld - kostenlos die aktuellen Security-Updates und Bugfixes.

»SuSE Linux 7.2« wird mit Kernel 2.4.4, glibc 2.2.2, Xfree86 4.0.3 und KDE 2.1.2 in zwei verschiedenen Editionen veröffentlicht. Die Personal-Edition kostet 89DM und richtet sich primär an Linux-Einsteiger und Desktop-Benutzer. SuSE Linux 7.2 Professional (7 CDs, 1 DVD, 5 Handbücher, 90 Tage Installationssupport) kostet 129,- DM und spricht vor allem Systemadministratoren und versierte Anwender an.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung