Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 9. Juni 2001, 16:51

Ganymede 1.0 veröffentlicht

Nach einer langen Serie von 0.99-Versionen wurde nun die erste offizielle Version von Ganymede freigegeben.

Ganymede ist eine Entwicklung der Universität von Texas in Austin und wurde unter der GPL veröffentlicht.

Ganymede ist ein Metadirectory. Das heißt, es ist ein Verzeichnisdienst, den man sich ähnlich wie das kommerzielle eDirectory von Novell vorstellen kann. Die Bezeichnung Metadirectory soll zum Ausdruck bringen, daß die Ganymede-Daten nicht direkt verwendet werden, sondern in eine bestehende Konfiguration von NIS, NIS+, LDAP, DNS usw. exportiert werden.

Ganymede ermöglicht es einer Gruppe von Systemverwaltern, kooperativ im Team an der Verwaltung eines Netzwerks zu arbeiten. Das Verzeichnis selbst ist ein multithreaded Datenbank-Server, der mit Hilfe von Java-Plugins an die verschiedensten Datenstrukturen angepaßt werden kann. Das Verzeichnis kann auf verschiedene Rechner im Netz repliziert werden, wobei Ganymede für die automatische Verteilung und Konsistenz von Änderungen sorgt. Alle Änderungen werden protokolliert, und die Team-Mitglieder können per Mail von bestimmten wichtigen Änderungen benachrichtigt werden.

Die grafische Oberfläche ist in Java geschrieben und ermöglicht den einfachen Umgang mit dem Verzeichnis. Mit Ganymede 1.0 wurde auch das User-Kit in Version 1.0 veröffentlicht, das eine einheitliche Paßwortverwaltung für Windows NT, Samba und UNIX ermöglicht. Es stellt außerdem eine ausgereifte Schablone zur Verfügung, um Ganymede an alle nur denkbaren Verwaltungsaufgaben anzupassen. Eine solche Anpassung dürfte in den meisten Fällen nötig sein. Ganymede ist ein komplexes Tool, das für die Verwaltung von größeren Netzwerken gedacht ist, und ist nicht benutzbar, ohne daß man sich ausgiebig damit beschäftigt hat.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung