Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. Juni 2001, 09:24

Gemeinschaft

TV Linux Allianz gegründet

Einige der führenden Firmen im Digitalfernseh-Bereich haben sich zu einer Alianz zusammengeschlossen, um Set-Top-Boxen mit Linux zu entwickeln.

Im Einsatz für digitales Kabelfernsehen sollen diese Boxen mit Linux laufen, um robuste und standardkonforme Produkte auf den Markt zu bringen und Kosten zu sparen.

Die Allianz will eine Standard-Programmierschnittstelle (API) definieren, die die Implementierung von TV-Middleware und Linux-Treibern vereinfacht. Bestehende Ansätze, die von Open-Source-Entwicklern bereits begonnen wurden, sollen mit verwendet werden.

Aufbauend auf dem API sollen die verschiedenen Hersteller konkurrierende Produkte entwickeln. Durch die gemeinsame Grundlage sollen die Entwicklungszeiten kürzer werden. Die Applikationen sollen leicht auf die Set-Top-Boxen der verschiedenen Hersteller portierbar sein. Denn in dem sich schnell ändernden Markt des Digitalfernsehens konkurrieren viele Hersteller miteinander, und es konnte noch keiner die Marktherrschaft an sich ziehen.

Das API soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung