Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 19. Juni 2001, 13:35

Gemeinschaft::Konferenzen

LinuxTag: Open-Source & Sicherheit

Gemeinsam mit dem LinuxTag e.V und der Messe Stuttgart veranstaltet die Kanzlei esb Rechtsanwälte das erste »Forum Recht und Sicherheit von Open-Source-Software« auf dem diesjährigen LinuxTag.

»Mit der zunehmenden Bedeutung von Freier bzw. Open-Source-Software in der IT-Welt rückt neben den technischen Fragen auch die rechtliche Einordnung von Open-Source-Software in den Mittelpunkt des Interesses.«, schreiben die Veranstalter. »Ohne die notwendige Rechtssicherheit wird der wirtschaftliche Erfolg von Open-Source-Systemen, wie dem GNU/Linux-Betriebssystem, nachhaltig ausgebremst«, so Ulrich Emmert von der Kanzlei esb Rechtsanwälte.

Das Themenspektrum der angebotenen Vorträge reicht von Rechts- und Haftungsfragen bis zu einem Sicherheitsvergleich von Open-Source Software und ihrer proprietären Konkurrenz. So beschäftigt sich ein Vortrag mit der Frage, ob und wie die Lizenz der Freien Software, die GNU General Public License (GPL), mit deutschem Recht vereinbar ist. Doch auch Haftungsrisiken von Open-Source-Software und die Strafbarkeit von Hacker-Attacken stehen auf dem Programm.

Als besondere Attraktion ist ein Live-Hack-Angriff auf ausgewählte Rechner im Messe-Netzwerk mit anschließender rechtlicher Bewertung geplant. »Unser Forum bietet erstmals die ganzheitliche Verknüpfung von Technik und Recht«, erklärt Emmert weiter.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung