Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. Juni 2001, 16:40

Wieviel kostet Linux?

Die Entwicklung eines Systems wie RedHat würde nach Aussage von David Wheeler ein einzelnes Unternehmen über eine Milliarde US-Dollar kosten.

Repräsentativ für alle Linux-Distributionen untersucht David A. Wheeler anhand einer RedHat-Distribution den Wert von Linux. Nach Berechnungen von Wheeler würde die Entwicklung eines Systems wie RedHat ohne freiwillige Programmierer und OpenSource ein einzelnes Unternehmen über eine Milliarde US-Dollar kosten. Der Autor kommt zum Ergebnis, dass mit über 30 Millionen Zeilen Code RedHat über 8,000 Mann-Jahre Entwicklung verschlingen würde. Die Entwicklung von RedHat6.2 mit über 17 Millionen Zeilen Code hätte nach Meinung von Wheeler »nur« 600 Millionen US-Dollar gekostet und 4,500 Mann-Jahre verschlungen.

63 Prozent der verfügbaren Software sei nach Auskunft des Autors unter GPL oder LGPL vertrieben worden. Lediglich 0.2 Prozent der vertriebenen Software wurde unter den Konditionen einer »Public Domain«-Lizenz vertrieben. Die größte Komponente in RedHat stellt der Linux-Kernel dar. Mit über 2437470 Zeilen Code verbraucht er den meisten Platz. Den zweiten Platz der » Wheeler-Charts« besetzt Mozilla mit 2065224 Zeilen Code. Der dritte Platz (1837608) geht an Xfree86.

Nach Berechnungen von Wheeler wurden 71.18 Prozent aller Applikationen mit der Programmiersprache C geschrieben. 15.18 Prozent der Applikationen wurden mit Hilfe von C++ programmiert. Den dritten Platz belegt die Shell mit 2.63 Prozent.

Weitere Informationen finden alle Interessenten auf der Seite von Wheeler.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung