Login


 
Newsletter
Werbung

So, 24. Juni 2001, 22:56

Hardware

Neue DVD-Player für Linux

Nach OMS und Xine, wollen gleich zwei neue Projekte, einen OpenSource DVD-Player für Linux erstellen - Ogle und Videolan.

Ogle, ein neuer DVD-Player aus Schweden, wurde auf der Chalmers University of Technology in Göteborg entwickelt und verfügt über eine Vielzahl an sehr guten Funktionen. Neben einer Unterstützung von Menüs, verfügt die Applikation ebenfalls über einen sehr guten MPEG2 Decoder mit MMX und SUN Solaris mediaLib-Unterstützung. Die Ausgabe des Filmes erfolgt entweder im X11 und XV-Display mit Overlay-Funktion. Ogle unterstützt dank libcss sowohl CSS-verschlüsselte, wie aber auch CSS-freie DVD-Filme.

Eine Einschränkung der Applikation stellt die Wiedergabe des PCM und DTS Audio Formates dar. Ferner muss die Applikation noch neu gestartet werden, um eine neue DVD abzuspielen. Eine Liste der verfügbaren Funktionen finden alle Interessenten auf der Seite des Programmierers.

Eine weitere Applikation, die das Abspielen von DVD unter Linux noch einfacher machen will, stellt das Programm Videolan dar. Das von Studenten des Pariser École Centrale ins Leben gerufene Projekt setzte sich zum Ziel, einen freien OpenSource DVD-Player für Linux und weitere Plattformen zu entwickeln. Neben Linux unterstützen die Programmierer Solaris, FreeBSD, BeOS, GNU/Hurd, MacOS X, QNX und Windows.

Als Kern der Applikation stellen die Programmierer die systemübergreifende Bibliothek »libdvdcss« dar, die in der Version 0.0.1 veröffentlicht wurde und dem Videolan-Client das abspielen von DVDs erlaubt.

Danke für Meldungen vieler Leser.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung