Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 10. Juli 2001, 23:01

Unternehmen

IBM: Akzeptanz für Linux-Lösungen nimmt weiter zu

Nach Meldungen von IBM, stieg die Zahl an Unternehmens-Anwendungen seit Januar um 30 Prozent auf über 2.300 Anwendungen.

»Seit Januar dieses Jahres verzeichnete IBM einen Anstieg an Unternehmens-Anwendungen für Linux um 30 Prozent«, gab die deutsche Niederlassung von IBM bekannt. »Durch die zunehmende Akzeptanz stehen nun mehr als 2.300 verschiedene Linux-Anwendungen von zahlreichen unabhängigen Softwareherstellern zur Verfügung.«

IBM hat bereits in der Vergangenheit eine breite Unterstützung für Linux angekündigt und diverse Projekte gestartet. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen »ein klares und weitreichendes Bekenntnis zu Linux und OpenSource« abgegeben und auch umgesetzt. Neben einer intensiven finanziellen Unterstützung der Community und Linux, stellte BigBlue ebenfalls kommerzielle Projekte unter die GPL-Lizenz. Das Unternehmen bietet bereits seine Server aber auch Workstations und Laptops wahlweise mit Linux zum Kauf an. »Alle IBM sind bereits Linux-Ready, ebenso die meisten Speicherlösungen«, schreibt das Unternehmen weiter. »Für die IBM e-infrastructure-Initiative spielt Linux eine zentrale Rolle. Ende letzten Jahres startete IBM eine Investitionsrunde im Gesamtumfang von 330 Millionen US-Dollar.«

Danke an zero05 für seinen Hinweis.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung