Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 17. Juli 2001, 09:04

Software::Desktop::KDE

Kurzmeldungen: KDE-Neuigkeiten

KIllustrator wurde in Kontour umbenannt; Konqueror unterstützt Sprachsynthese; KDE 2.2 verschiebt sich.

Das Vektorgrafik-Programm KIllustrator, das wegen der offensichtlichen Namensähnlichkeit mit Illustrator von Adobe abgemahnt worden war, heißt nun Kontour. Wie David Faure mitteilte, wird sich die Veröffentlichung eines Release-Kandidaten damit um zwei Tage verzögern, da alle Übersetzungen angepaßt werden müssen.

Ein neues Konqueror-Plugin namens Speaker wurde von George Russell vorgestellt. Es beruht auf dem freien Sprach-Synthesizer Festival. Das Plugin ist noch im Teststadium und funktioniert nur mit dem CVS-Stand von KDE. Vermutlich wird es in KDE 2.2 noch nicht enthalten sein. Momentan ist es noch notwendig, den zu sprechenden Text zu selektieren, doch sind für die Zukunft Verbesserungen zu erwarten, so daß auch Blinde mit Konqueror arbeiten können.

Waldo Bastian kündigte an, daß sich die Veröffentlichung von KDE 2.2 auf den 6. August verschieben wird. Grund für die Verzögerung sind Sicherheitsprobleme bei Verwendung von https, die noch gelöst werden müssen. Ein aktualisierter Release-Plan ist verfügbar.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung