Login


 
Newsletter
Werbung

Fr, 20. Juli 2001, 09:22

Software::Distributionen

Slackware stellt SPARC-Port ein

Zeitmangel des Haupt-Entwicklers zwingt Slackware offenbar dazu, den SPARC-Port einzustellen.

In einer Mitteilung an das SPARC-Forum hieß es, daß er keine Zeit mehr habe, den Port angemessen weiterzuentwickeln. Er würde gerne weitermachen, aber das sei nicht möglich. Denn das sei ein Fulltime-Job.

Der Port wurde in das /unsupported-Verzeichnis des FTP-Servers verschoben. Möglicherweise wird er irgendwann ganz entfernt, doch vermutlich nicht in den nächsten Monaten.

Auch das SPARC-Forum auf den Slackware-Seiten wird in etwa einer Woche geschlossen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung